Yachten, Yollen und Kenter-Training

Die hanseboot präsentiert jede Menge Highlights rund um Wassersport. Erstmals ist Dänemark Partnerland der Internationalen Bootsmesse Hamburg. Foto: Nicolas Maack
Hamburg: Hamburg Messe |

hanseboot: Internationale Bootsschau mit 550 Ausstellern auf Messegelände – Dänemark Partnerland. Freikarten

René Dan, Hamburg

Ob Schlauchboot, Jolle oder Großyacht – die unterschiedlichsten Aspekte des Wassersports können Besucher der „hanseboot“ vom 31. Oktober bis 8. November kennenlernen. Rund 550 Aussteller präsentieren auf dem Gelände der Hamburg Messe und im „In-Water hanseboot-City Sporthafen“ am Baumwall die neuesten Trends und ein vielseitiges Rahmenprogramm. Das Elbe
Wochenblatt verlost fünf mal zwei Karten für die 56. Internationale Bootsmesse Hamburg.
Erstmals ist Dänemark Partner der hanseboot und wird unter anderem seine Seglerparadiese, aber auch die aktuellen Entwicklungen aus den Bereichen Kanuwelt, Funsport oder Charter vorstellen.
Des Weiteren vermittelt die hanseboot umfassende Informationen über den Bootsmarkt für jeden Geschmack und Geldbeutel. So zeigen Experten in der Jollen-Einsteigerarena mit Trapez, Segelsimulator und unterschiedlichen Jollen, dass man Segelspaß einfach erlernen kann.

Besucher können Motor-
und Segelboote reparieren

Motorboot-Neulinge wiederum, die von der mittlerweile geltenden „Führerscheinfreiheit“ bis 15 PS profitieren, erwartet ebenfalls ein umfangreiches Angebot. Hierzu zählen zum Beispiel motorisierter Schlauchboote, handliche offene Kunststoff-Flitzer, Angeljollen und Kabinenboote.
Obendrein finden Profis, Freizeitskipper und Einsteiger auf 18.000 Quadratmetern alles rund um Bootspflege, -wartung und –ausrüstung. Eine Top-Attraktion bildet die gläserne Werft, „Refit area“ genannt: Von Experten angeleitet, können Besucher direkt auf der Messe Reparaturen und Renovierungen an vier Motor- und Segelbooten vornehmen.
Zudem können sich Interessierte auf einer Eventfläche erproben – zum Beispiel an Kenter-Training, Stand-Up-Paddling oder Windsurfing.
Wer weitere Neuheiten kos- tenlos auf der Messe kennenlernen möchte, sendet bis Montag, 12. Oktober, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort: „hanseboot“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: hanseboot“, an post@wochenblatt-redak tion.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


hanseboot
56. Internationale Bootsmesse Hamburg von Sonnabend, 31. Oktober, bis Sonntag, 8. November, von 10 bis 18 Uhr – Mittwoch bis 20 Uhr – auf der Hamburg Messe, Messeplatz 1. Die Comeback-Karte für 13 (ermäßigt elf) Euro berechtigt zum Wiederkommen an einem beliebigen anderen Tag ab 15 Uhr. Kinder und Jugendlich bis einschließlich 15 Jahren haben freien Eintritt. Eintrittskarten vor Ort und unter ❱❱ www.hanseboot.de im Internet.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.