SC Victoria: Pokalsensation gegen ETV

Im Pokalwettbewerb bezwangen die Blau-Gelben den Tabellenersten ETV auf dem heimischen Platz an der Bundesstraße. Foto: pr

E-Mädchen-Team schlägt Tabellenführer in packendem Spiel

Von Kai Jordan (Trainer SC Victoria), Eimsbüttel – Völlig unerwartet sind die E-Mädchen des SC Victoria nach einem echten Pokalkrimi gegen den ETV in die dritte Pokalrunde eingezogen.
Das packende Derby bot den Zuschauern wirklich alles: packende Zweikämpfe, tolle Paraden und am Ende ein unfassbar spannendes Elfmeterschießen, in dem "Vicky" knapp die Oberhand behielten.
Nach Ablauf der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Allein dies war schon ein toller Erfolg, führt ETV doch die Tabelle in der Staffel deutlich mit 27:2 Toren und ohne Verlustpunkt an. Erst vor einer Woche hatte "Vicky" das Punktspiel beim ETV deutlich mit 0:5 verloren. Aber wir hatten aus unseren Fehlern gelernt. Unnötige Fehler, die noch vor Wochenfrist zu Gegentoren führten wurden vermieden.
So rettete uns Sophie K. mit ihrem ersten Saisontreffer in die Verlängerung, in der die unermüdlich rennenden Mittelfeldspielerinnen Lisa-Marie B. Sonja K. und Chantal K. es immer wieder schafften, den Ball in die gegnerische Hälfte zu befördern. In der Abwehr sorgten Luise H., Johanna J., und Jana V. mit nahe 100% gewonnenen Zweikämpfen dafür, dass im Strafraum nichts mehr anbrannte.
Draussen feuerten die erschöpft ausgewechselte Tasha R. und die verletzte Helena K. ihre Mitspielerinnen unermüdlich an.
Beim Showdown im Elfmeterschiessen wuchs Hannah M. im Tor über sich hinaus und konnte 3 Elfmeter parieren. Die schlafwandlerisch sicher verwandelten Elfmeter von Johanna J. und Jana V. reichten schliesslich für den Einzug in Runde 3. Der Rest ware Freude pur.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.