Preise für Fairness

Vorbildliche Fußball-Teams wurden ausgezeichnet

Beim Fußball zählen Einsatz, Kampfgeist, Tore und Siege – aber auch faires Verhalten. Dafür gibt es seit einigen Jahren eigens einen Wettbewerb. Die Sparda-Bank und der Hamburger Fußballverband (HFV) vergeben jährlich den Fairnesspreis an vorbildliche Teams. Dieses Jahr wurden Mannschaften mit 20.000 Euro gefördert – auch viele Eimsbütteler Vereine waren unter den Preisträgern.
Grün-Weiß Eimsbüttel heimste Auszeichnungen für zwei Mannschaften ein: Die
ersten Herren aus der Bezirksliga bekamen 2.500 Euro, die ersten Frauen in der Landesliga 875 Euro.
Das vierte Herrenteam vom SC Sternschanze erhielt 1.000 Euro, die erste Frauenmannschaft des SC Victoria (Bezirksliga) wurde mit 625 Euro ausgezeichnet.
Die Preisträger werden über die Anzahl von gelben und roten Karten sowie Fehlverhalten in Saisonspielen ermittelt. Pro Karte gibt es zum Beispiel eine bestimmte Punktzahl. Am Ende wird daraus ein „Fairness-Index“ berechnet. Die Mannschaft mit der niedrigsten Zahl gewinnt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.