Mit Kampfgeist zur Medaille

Ziel „Medaille“ erreicht: Lynn Krukenberg (li.) und Melis Dasdemir hatten ihre U15-Mädels fit für den Pokal gemacht. Foto: pr

Wasserball-Mädels des ETV erringen Bronze beim Deutschen Wasserball-Pokal

Gaby Pöpleu, Eimsbüttel

Cheftrainer Henk Ronhaar sah’s positiv: „Die Bronzemedaille ist ein gutes Zeichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, kommentierte er das Abschneiden des weiblichen Wasserball-Nachwuchses U15 des Eimsbütteler Turnverbandes, ETV. Beim Deutschen Jugendpokal der U15 in der Wilhelmsburger Inselpark-Schwimmhalle hatten es die Eimsbütteler Mädels hinter dem Titelverteidiger SC Chemnitz und dem SV Blau-Weiß Bochum auf den dritten Platz vor Veranstaltungsneuming SSV Esslingen geschafft.
Favorit Chemnitz deutlich überlegen
„Wir haben gesehen, wo wir aktuell stehen und woran wir in Zukunft noch mehr arbeiten müssen“, gibt Ronhaar die Linie für die Zukunft vor. Denn schließlich hatte gerade der SC Chemnitz deutlich überlegen alle Spiele des Turniers gewonnen. Doch die Bronzemedaille ist ein schöner Erfolg für den Bundesliga-Nachwuchs aus Hamburg.
Bronzemedaille und
beste Torfrau des Turniers

So hatten die Eimsbütteler auch allen Grund zur Freude: Das Ziel „Medaille“ hatten sie erreicht, dazu ein „Sahnehäubchen“: Mit Alaia Schubert kam die beste Torfrau des Turniers vom ETV, bescheinigte eine Jury aus allen Trainern und Schiedsrichtern den Hamburgerinnen. Am Beckenrand hatten Lynn Krukenberg und Melis Dasdemir die Wasserball-Mädels fit gemacht: zwei erfahrene Bundesligaspielerinnen, die sich jetzt mit ihren Schützlingen freuen: „Das ist die Belohnung für die harte Arbeit der letzten Monate.“
Für die jungen Frauen aus Eimsbüttel war der Pokal die erste Möglichkeit, sich auf nationaler Ebene zu messen, für die Trainer ein guter Test um zu ermitteln, wo man mit dem Bundesliganachwuchs steht. So zog auch ETV-Vorstand Moritz Braun eine positive Bilanz: „Die Mädels haben wirklich Kampfgeist gezeigt. Und die Torschüsse der jungen Frauen sind teilweise schon bärenstark.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.