Handball für alle

Freude am Sport ist das Wichtigste: Bei gutem Wetter treffen sich die Handballerinnen draußen zum „Beachen“.

Grün-Weiß Eimsbüttel will mehr für Freizeitsportler bieten

Fritz Schenkel, Eimsbüttel

Was tun, wenn man auch im Herbst seines Lebens nicht vom Lieblingssport lassen kann, dieser Sport aber mit stetig nachlassender Popularität zu kämpfen hat?
Die Handball-Abteilung von Grün-Weiß Eimsbüttel hat sich zu einem ungewöhnlichen Schritt entschlossen. „Wir sind uns alle einig, dass wir uns mehr in Richtung Freizeitspiel öffnen müssen“, sagt Klaus Schaplinski, einer der in die Jahre gekommenen Überzeugungstäter. „Viele haben aufgrund ihres Alters aufgehört, identifizieren sich aber noch mit ihrem Verein und schauen das eine oder andere Mal noch beim Training oder bei Punktspielen vorbei. Außerdem haben wir festgestellt, dass immer weniger Menschen für diesen Mannschaftssport zu begeistern sind.“
Das Ganze etwas leichter nehmen, viel Wert auf das lo-ckere Beisammensein „danach“ legen und versuchen, den noch am Punktspielbetrieb teilnehmenden Kern ab und an um den einen oder anderen „Spontan-Mitspieler“ zu ergänzen – das sind die Ideen. „Wir suchen Menschen, die Lust auf Handball haben, aber sich nicht unbedingt fest in eine Mannschaft eingliedern möchten“, so Schaplinski.
Entstanden sind aus diesen Ideen bereits unterschiedliche Konstellationen. Etwa eine aktive Handballmannschaft, bestehend aus Handballern, Schiedsrichtern und Hallenfußballern, die sich montags um 18.30 Uhr in der Halle Wegenkamp trifft und schwerpunktmäßig Handball spielt. Um 20 Uhr treffen sich dann die Frauen. Donnerstags ab 18.30 Uhr tranieren die eigentlich Hallenfußball spielenden Handballer, wiederum um 20 Uhr die Frauen. Alles einschließlich einer angeregten dritten Halbzeit. „Wir können uns auch Trainingsgemeinschaften mit anderen Vereinen vorstellen, Hallenzeiten dafür gäbe es“, so Schaplinksi.
Bei gutem Wetter, gemeint sind 20 Grad Außentemperatur, treffen sich die Beachhandballerinnen immer dienstags auf der Anlage am Sportplatz Tiefenstaaken. Auch sie suchen noch neue Mitspielerinnen.

❱❱ www.gweimsbuettel.de/handball
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.