Zwei Frauen retten einem Rentner das Leben

Daniela Böter (2.v.l.) und Joanna Lewinska wurden für ihr aufmerksames und mutiges Verhalten von Ronald Schröder (l.) und Stellingens Revierchef André Martens geehrt. (Foto: rs)

74-jähriger Nachbar hatte sich tagelang nicht mehr gemeldet – Bäckerei-Angestellte schauten nach

Von Reinhard Schwarz, Stellingen

Er kam fast täglich in den Rewe-Markt an der Kieler Straße, Ecke Volksparkstraße. Als der Rentner Siegfried S. einige Tage lang nicht mehr auftauchte, machten sich Back-Shop-Inhaberin Joanna Lewinska und Rewe-Verkäuferin Daniela Böter Sorgen. Siegfried S., der sonst häufig vom Balkon seiner Wohnung den Verkäuferinnen zugewinkt hatte, schien wie vom Erdboden verschluckt. Lewinska und Böter fassten sich ein Herz, gingen auf die andere Seite der Kieler Straße und schauten durch das Balkonfens-ter. Dort lag der 74-Jährige –
offenbar schon seit mehreren Tagen. Die beiden Frauen riefen die Polizei. Beamte brachen die Wohnungstür auf, ein Rettungswagen brachte den Rentner ins Krankenhaus. Er lebte noch.
„Die Ärzte im Krankenhaus erklärten, der Mann wäre wenige Stunden später dehydriert, also durch Austrocknung gestorben“, erläutert André Martens, Leiter des Polizeikommissariats (PK) 27 in Stellingen. Zwar konnten die Ärzte den Mann retten und den Flüssigkeitsmangel ausgleichen, doch Rentner Siegfried S. starb zwei Tage später an einer anderen, schweren Krankheit.
Martens hatte Joanna Lewinska und Daniela Böter ins Revier eingeladen, um sie für ihr vorbildliches und aufmerksames Verhalten auszuzeichnen.
„Herr S. war ein Stellinger Urgestein“, erinnert sich Daniela Böter. „Es gibt hier viele alleinstehende ältere Leute, die Anonymität nimmt leider immer weiter zu. Wir haben immer ein offenes Ohr für die Probleme der Älteren und hören zu.“ Doch die beiden Frauen haben auch gehandelt. Er wünsche sich mehr solche aufmerksamen Bürger, betont Revierchef Martens: „Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig die Polizei anrufen.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.