Zugabe beim Umbau

Bis zum Spätsommer 2017 soll der Umbau fertig sein. Foto: cv
Hamburg: Osterstraße Heußweg |

Abschnitt Osterstraße/ Heußweg wird auch erneuert

Sören Reilo, Eimsbüttel

Breitere Gehwege, Radstreifen auf der Straße, mehr schöne Ecken zum Sitzen und Klönen: Bis zum Spätsommer 2017 soll die Osterstraße zwischen Methfesselstraße und Schulweg komplett umgebaut sein. Offen war bisher, ob auch ein Abschnitt des Heußwegs neu gemacht wird. Nun wollen Bezirksamt und Bezirkspolitik für 725.000 Euro auch diese Straße verbessern.
„Vor allem in dem Abschnitt des Heußwegs von der Osterstraße bis zur Einmündung Stellinger Weg sind sehr viele Fußgänger unterwegs, nicht zuletzt Schul- und Kindergartenkinder. Es kommt immer wieder zu Konflikten zwischen den verschiedenen Verkehrsteilnehmern“, begründet Fabian Klabunde, verkehrspolitischer Sprecher der Grünenfraktion Eimsbüttel, die Änderungen. Geplant ist der Umbau bereits, nun soll das Geld her.
575.000 Euro will das Bezirksamt Eimsbüttel aus seinem Etat für Straßenbau zur Verfügung stellen, die restlichen 150.000 Euro sollen aus Sondermitteln der Bezirksversammlung kommen. Geplant ist, den Abschnitt Heußweg auch bis zum Spätsommer abzuschließen, damit sich die Baustelle nicht weiter in die Länge zieht.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.