Wette gewonnen, super Party!

Wetter gut, Musik gut, Stimmung super: 14.000 Menschen strömten zum Abschluss der NDR-Sommertour auf die Eimsbütteler Osterstraße. (Foto: mg)

NDR Sommertour in Eimsbüttel: 14.000 Menschen feierten auf der Osterstraße

Von Jakob Drechsler, Eimsbüttel – Bonnie Tyler hatte sich offenbar Gedanken gemacht. Mit „Have You Ever Seen The Rain“ eröffnete die ewig junge Rock-röhre ihren Auftritt auf der NRD-Showbühne zum ultimativen Abschluss der Sommertour. Bei dem besungenen Regen dürfte sich manch einer im Pub-likum an den Beginn der Party auf der Osterstraße erinnert gefühlt haben, als der Himmel kräftig seine Schleusen öffnete.
Doch der Schauer war von kurzer Dauer – und die Stimmung dadurch ohnehin nicht abgekühlt. Im Gegenteil: Was die Moderatoren Anke Harnack (hatte als Eimsbüttelerin ein Heimspiel) und Christian Buhk (versuchte sich mehrfach als Stripper) aus den Zuschauern rausholten, setzte der NDR-Reihe noch einmal die Krone auf.
14.000 Menschen und damit mehr als bei den vorigen Stationen der Sommertour waren ins Zentrum Eimsbüttels gekommen, um mit dem Hamburg Journal und NDR 90,3 eine bunte Sause zu feiern. Neben Bonnie Tyler und den Acts Showaddywaddy und Papermoon stand dabei vor allem die Stadtteilwette im Mittelpunkt.
Und die entschied Eimsbüttel eindrucksvoll für sich: 975 einzelne Stoffteile hatten verschiedene Gruppen aus dem Stadtteil zu einem 150 Quadratmeter großen Patchwork genäht und so die vom NDR vorgegebenen 20 Quadratmeter um Längen übertroffen. Als zwei Höhenkletterer das Kunstwerk an der Karstadt-Fassade abrollten, lösten der Sender und Lotto Hamburg umgehend den Wetteinsatz ein und übergaben dem Abenteuerspielplatz Högenstraße einen Scheck über 1.000 Euro.
„Super, davon kaufen wir jetzt neues Holz zum Hüttenbauen“, sagte Spielplatz-Chef Wolfgang Heimann. Grün-Weiss-Eimsbüttel-Vorstand Niels Böttcher, der mit seinen Vereinskollegen mehrere Stunden für das Patchwork geschuftet hatte, freute sich mit den Gewinnern. Auch wenn er augenzwinkernd gestand: „Hätte ich gewusst, wie anstrengend das ist, hätte ich mich früher verdrückt.“


Riesen-Patchwork wird versteigert


Das Riesenpatchwork aus der Stadtteilwette kann übrigens ersteigert werden. Wer für das 150 Quadratmeter große Werk mit bunten Motiven der einzelnen Vereine und Gruppen aus dem Bezirk bieten möchte, schickt eine E-Mail an die Adresse
Patchwork@osterstrasse.de. Der Erlös kommt dem Abenteuerspielplatz zugute, der für seine neue Holzladung noch weitere 200 Euro benötigt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.