Vorn einsteigen: Manche Fahrgäste pöbeln

Vorn einsteigen, Fahrkarte zeigen:An großen Haltestellen bilden sich seit voriger Woche besonders in den Hauptverkehrszeiten Menschentrauben vor den Bussen. (Foto: pa)

Busfahrgäste müssen sich umgewöhnen – HVVzufrieden mit Erfahrungen

Von Jan Paulo, Eimsbüttel – Erst kommt der Bus zu spät, dann gibt es nochmal eine überflüssige Verzögerung“, schimpft Florian Pretow. Der 31-Jährige war an der Haltestelle Gärtnerstraße hinten in den Bus mit der Nummer 20 gestiegen und wurde prompt zum Ticketzeigen nach vorn zum Fahrer zitiert. Seit Anfang voriger Woche muss man in allen HVV-Bussen mit Ausnahme der Linien 4, 5 und 6 vorn einsteigen und die Fahrkarte vorzeigen.
„Das ist doch Schwachsinn“, meint Pretow. „Aber der Busfahrer kann ja auch nichts dafür, darum habe ich meinen Ärger eben noch einmal herunter geschluckt.“ So verfahren offenbar nicht alle Fahrgäste. Ein Busfahrer, der seinen Namen nicht nennen möchte, erzählt von Pöbeleien in den ersten Tagen der neuen Regelung: „Besonders Leute, die zunächst hinten eingestiegen sind, reagieren oft ungehalten, wenn man sie dann nach vorne bittet.“
Dafür hat Gisela Schroth aus Eimsbüttel wiederum wenig Verständnis. „In ganz Europa muss man vorne in den Bus steigen“, sagt sie. „Da habe ich mich eher immer über die kulante Regelung in Hamburg gewundert.“
HVV-Sprecherin Gisela Be-cker ist mit dem Befolgen der neuen Regeln in den ersten Tagen bereits sehr zufrieden. „Die meisten Fahrgäste haben sich gut umgestellt und steigen gleich vorn ein“, berichtet sie. „Dafür sorgt auch unser zusätzliches Personal an den wichtigen Haltestellen.“ Mit Fahrzeitverlängerungen sei nach den Erfahrungen in Bergedorf und Harburg – wo man schon seit einem Jahr vorn einsteigen muss – nicht zu rechnen, dafür mit Mehreinnahmen von jährlich rund sechs Millionen Euro.
Dass diese für günstigere Fahrpreise eingesetzt werden, möchte Becker allerdings nicht versprechen: „Erst einmal wollen wir unser Angebot entsprechend der steigenden Fahrgastzahlen ausweiten, außerdem arbeitet der HVV auch damit noch nicht kostendeckend.“
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
395
Albert Weisshaar aus Stellingen | 13.03.2012 | 15:19  
1.355
Katja H. Renfert aus Rotherbaum | 15.03.2012 | 08:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.