Von Kinos, Kasernen und Kommunisten

Wann? 05.10.2014 10:00 Uhr bis 05.10.2014 16:00 Uhr

Wo? Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel, Sillemstraße 79, 20257 Hamburg DE
Ausstellung zu Kinos 2012: In der Geschichtswerkstatt bringen viele Zeitzeugen ihre Erinnerungen zum alten Eimsbüttel ein. (Foto: rs/archiv)
Hamburg: Galerie Morgenland/Geschichtswerkstatt Eimsbüttel |

Geschichtswerkstatt Eimsbüttel lädt zum Tag der offenen Tür ein

Sie forschen zu Kinos, Kasernen und Kommunisten in Eimsbüttel und bieten zahlreiche Rundgänge an: Die Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Geschichtswerkstatt geben historische Einblicke wie kaum sonst eine Einrichtung. Am Sonntag, 5. Oktober, lädt die Galerie Morgenland / Geschichtswerkstatt Eimsbüttel zum Tag der offenen Tür in die Sillemstraße 79 ein – eine Übersicht.

– 10 bis 16 Uhr: Schauen, fragen, forschen im offenen Archiv – Besucher können in Fotografien, Quellen und Büchern zur Geschichte Eimsbüttels seit dem Ende des 19. Jahrhunderts stöbern.

– 10 bis 16 Uhr: Reihe Schauplatz, Kunstausstellung mit inszenierter Fotografie und Tuschezeichnungen von Ute Klapschuweit und Claas Adler.

– 13 bis 15 Uhr: Rundgang „Die Osterstraße früher und heute - Vom Osterkamp zum Eimsbütteler Broadway“. Treff: Galerie Morgenland, Sillemstraße 79

– 15 bis 17 Uhr: Rundgang „Spuren jüdischer Wohltätigkeit - Zur Geschichte der Wohnstifte in Eimsbüttel“, Treff: U-Bahnhof Schlump, Ausgang Gustav-Falke-Straße.
Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos.

❱❱ www.galerie-morgenland.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.