Von Glücksbringern und Meeresmonstern – Edelsteine und Fossilien begeistern auf der mineralien hamburg 2012

  Hamburg: Hamburg Messe | Sie sind bunt, glitzernd, eckig oder rund und - mit dem richtigen Schliff versehen - extrem wertvoll. Doch Edelsteine sollen mehr können als in Form von Ketten oder Anhängern einzig hübsch auszusehen. So gelten manche Edelsteine seit Jahrhunderten als wahre Glücksbringer, wiederum der Fluch einzelner berühmter Steine lastete ebenso lange auf ihren Trägern. Auch in der Fossilienwelt reihen sich Mythen und Sagen aneinander: Waren Trilobiten, die angeblich wichtigsten Leitfossilien der Erdgeschichte, einst die Herrscher der Meere? Die mineralien hamburg vom 7. – 9. Dezember auf dem Gelände der Hamburg Messe lüftet ihr Geheimnis und bietet Besuchern die Möglichkeit, sich gezielt über Edelsteine und Fossilien zu informieren. Auf der weltweit viertgrößten Mineralienbörse präsentieren mehr als 400 Aussteller in vier Messehallen zudem ein umfangreiches Angebot an seltenen Mineralien, Fachliteratur, Geozubehör und Schmuck. Geologen informieren über die Entstehung von Fossilien und geben wertvolle Tipps, wo sich die verborgenen Schätze hierzulande aufspüren lassen.

Trilobiten: Meeresmonster und Herrscher der Meere?

Als es an Land noch kaum Leben gab, wimmelte es im Wasser und am Meeresboden bereits von Assel-ähnlichen Gliedertieren: Die Trilobiten gelten als wichtigste Leitfossilien der Erdgeschichte. Ihre größte Blüte erreichten sie aufgrund ihrer schnellen Evolution und relativen Kurzlebigkeit, bis sie vor rund 250 Millionen Jahren ganz ausstarben. Besucher können auf der mineralien hamburg in die längst vergessene Vergangenheit der kleinen „Meeresmonster“ eintauchen. Eingeschlossen in Stein erzählen die Fossilien vom Leben im Urmeer. In den Steinen, die von den Gletschern der Eiszeit vor 10.000 Jahren aus Skandinavien zu uns geschoben wurden, können hunderte von Arten am Strand oder in den Kiesgruben gefunden werden. Das norddeutsche Flachland gehört dabei zu den ergiebigsten Fundgebieten in Deutschland. Trilobiten, die auch als „Schmetterlinge des Meeres“ bezeichnet werden, faszinieren darüber hinaus aufgrund ihrer schlichten Eleganz. Jedes Jahr wird eine Reihe von neuen Arten entdeckt und beschrieben. Die mineralien hamburg widmet den Trilobiten eine eigene Sonderschau und zeigt die Leitfossilien in ihrer schönsten Form. Sonderschau Halle B2

Achate: Glücksbringer seit der Antike

Dass Edelsteine Glück bringen sollen, zeigt ihre häufige Verwendung als Talismane und Amulette. Zu den bekanntesten dieser Steine werden Achate gezählt. Achate stehen unter anderem für Glück, Erfolg und bereits in der Antike haben sie als Schutzstein oder Amulett in hohem Maße Ansehen genossen, weil sie den Gläubigern Schutz, Geborgenheit und Sicherheit vermittelten. Zoisiten dagegen sollen angeblich die Fruchtbarkeit steigern. Welchen Edelsteinen ebenfalls positive Eigenschaften nachgesagt werden und wofür sie außerdem verwendet werden können, zeigen die mehr als 400 Aussteller auf der mineralien hamburg. Ein Gutachterservice, der die Echtheit der erworbenen Exponate prüft, steht Besuchern kostenlos zur Verfügung. Hallen B1 – B4.

Die mineralien hamburg findet vom 7. bis 9. Dezember auf dem Gelände der Hamburg Messe statt. Mehr als 400 Aussteller aus rund 30 Nationen zeigen auf der weltweit viertgrößten Mineralienschau ein einzigartiges Angebot aus hochwertigen Edelsteinen, Mineralien, Fossilien und Schmuck. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Experten-Vorträgen, hochwertigen Exponaten und zahlreichen Mitmach-Aktionen für Kinder und Jugendliche rundet das Angebot ab. Die mineralien hamburg ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt beträgt 10 Euro (ermäßigt 8 Euro), die Familienkarte und die Dreitages-Dauerkarte kosten jeweils 18 Euro, Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren zahlen 5 Euro, für Kinder unter 6 Jahren ist der Eintritt kostenlos. Täglich ab 15 Uhr gibt es das Last-Minute-Ticket für 5 Euro.

Weitere Informationen: www.mineralien-hamburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.