Von Eidelstedt und Stellingen direkt zum UKE

„Die neue Linie 281 wird gut angenommen“: Joachim Prölß und Rainer Schoppik (UKE, v.l.) und Thomas Becker (VHH AG) an der Endhaltestelle am UKE. (Foto: pr)

Neuer Abschnitt der Buslinie 281: In 26 Minuten vom Eidelstedter Platz ins Klinikum

Schneller und einfacher von Eidelstedt, Stellingen und Lokstedt zum Uni-Klinikum: Eine neue Busstrecke macht es möglich. Seit ein paar Wochen fährt die Linie 281 vom Siemersplatz aus direkt zum Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) und zurück. Angestellte, Patienten und Besucher aus Hamburgs Westen sparen nun Zeit.
Zuvor war das UKE aus westlicher Richtung nicht so gut erreichbar: Fahrgäste mussten erst den Anschluss an die Linien 5, 20 oder 25 kriegen: Umsteigen und Warten war angesagt. „Von Eidelstedt aus gab es gar keine direkte Verbindung“, so Martin
Beckmann, Sprecher der Verkehrsbetriebe Hamburg Holstein (VHH). Nun geht es vom Eidelstedter Platz aus in etwa 26 Minuten, von der U-Bahn-Station Hagenbecks Tierpark aus in 14 Minuten direkt bis vor den Haupteingang des UKE. In Lokstedt stoppt der 281er zusätzlich an den Haltestellen Brunsberg, Veilchenweg und Gärtnerstraße, ehe er in Richtung Eppendorf abbiegt.
Der Bus fährt den Abschnitt zwischen Siemersplatz und UKE  zwischen sechs Uhr morgens und 21.40 Uhr abends im 20-Minuten-Takt. Wie viele Fahrgäste nutzen die neue Strecke? „Dazu können wir noch keine genaue Angaben machen, aber wir sehen gerade morgens und abends schon jetzt volle Fahrzeuge“, so
Beckmann.
Infos zum Fahrplan unter www.hvv.de oder unter telefonisch: 19 449.

Wegen der Baustellen am Sportplatzring und an der Koppelstraße fährt die Linie 281 die Haltestelle Rathaus Stellingen voraussichtlich bis Ende Mai nicht an. Der Bus nimmt eine andere Route und hält zusätzlich an den Stationen Deelwisch und Hagenbeck Nordeingang.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.