Von Bach bis Pop: Sie singen alles

Chorleiterin Catherine Lustig (links) holt alles aus den Sängerinnen des Frauenchors der Fleischerinnung heraus. Foto: al

Frauenchor der Fleischerinnung wird 85 Jahre alt
und sucht neue Sängerinnen

Von Anja Leue.
Noch eine Stunde bis zum Probenbeginn, aber die ersten sind schon da. Gut gelaunt umarmen sich die Sängerinnen und tauschen Neuigkeiten aus. Es wird viel gelacht - die Stimmung beim Frauenchor der Fleischerinnung ist herzlich und fröhlich.
„Ich fühle mich sehr wohl in unserem Chor. Wir kümmern uns hier umeinander“, sagt Johanna Klose (70) aus Eimsbüttel, die schon seit 18 Jahren in diesem ganz besonderen Chor singt.
Der Frauenchor der Fleischer-innung wurde 1928 gegründet und gehört mit dem Bäckerchor zu den letzten zwei Innungschören Hamburgs. Alle vier bis fünf Jahre geht es zum Bundeschortreffen des Deutschen Fleischer Sänger Bundes, aber auch hier nimmt die Anzahl der Chöre langsam ab.
Bei Autritten für die Fleischer-innung ziehen die Sängerinnen ihre karierten Fleischerei-Jacken an. Mit dem Verkauf von Fleisch- und Wurstwaren haben aber nur die wenigsten zu tun: „Sekretärinnen, Verkäuferinnen, Rentnerinnen singen bei uns. Unsere Mitglieder kommen aus den verschiedensten Berufen und aus dem ganzen Stadtgebiet“, erklärt Johanna Klose.
Musikalisch ist der Innungs-chor breit aufgestellt: Ob Bach, Mozart, Pop oder plattdeutsche Lieder ­– die Frauen sind mit viel Spaß und Ernsthaftigkeit bei der Sache. Regelmäßig treten sie bei Konzerten auf – oft gemeinsam mit anderen Chören.
Catherine Lustig, die im Sommer die Leitung des Chores übernommen hat, freut sich über das Engagement ihrer Sängerinnen: „Alle sind begeistert dabei und auch neugierig auf neue Stücke.“
Zwischen 52 und 83 Jahre sind die Chormitglieder alt. Manche der 36 Sängerinnen kommen schon seit Jahrzehnten zu den Proben. Der aktuelle Rekord liegt bei 54 Jahren aktiver Mitgliedschaft. Trotzdem freuen sich die Frauen über jeden Neuzugang.
Traute Schwarz (76), schon seit 25 Jahren Mitglied, sagt: „Die Herzlichkeit, die Fröhlichkeit, das Miteinander machen unseren Chor aus. Jeder kann hier sein Freud und Leid loswerden - das ist so wichtig für unsere Generation.“

Kontakt zum Chor
Der Frauenchor der Flei-scherinnung probt dienstags von 19.30 bis 21 Uhr im Innungshaus, Marktstraße 57. Der Besuch einer Chorprobe ist jederzeit möglich. Kontakt: Johanna Klose (Tel.: 40 88 66,) Monika Mohr (Tel.: 65 25 02) oder mo.mohr@t-online.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.