Voll, voller, Osterstraße!

Blick von der Hauptbühne (vorne die Hamburger Band „Eight Zero“) auf die „pickepackevolle“ Kreuzung Heußweg / Osterstraße. (Foto: cvs)
Hamburg: Osterstraße |

Osterstraßenfest 2015: 400.000 Besucher, Klassewetter, gute Stimmung

Von Christopher von Savigny, Eimsbüttel
Gelungene Sause: Rund 400.000 Menschen feierten mit beim diesjährigen Osterstraßenfest, das sich bei frühlingshaften Temperaturen und reichlich Sonnenschein zu einem echten Publikumserfolg entwickelte. Zu den Magneten auf der knapp 1.000 Meter langen Partymeile zählte der Anwohnerflohmarkt, der am Sonnabend und am Sonntag zum Stöbern einlud. Kinder freuten sich über Zuckerwatte, gebrannte Mandeln, Karussell und Riesenrad, während die Älteren bei Bratwurst und Bier den zahlreichen Musikbands lauschten, die auf den Bühnen zwischen Methfesselstraße und Schulweg auftraten.
Auch die Veranstalter zeigten sich zufrieden: „Meiner Ansicht nach war es das am besten besuchte Osterstraßenfest überhaupt“, sagt Gene Birke vom Veranstaltungsservice Schankwerk. Insbesondere am späteren Sonnabend seien die Straßen pickepackevoll gewesen. Quartiersmanagerin Arlette Andrae freute sich über das gestiegene Interesse der lokalen Vereine, sich auf dem Fest zu präsentieren. „Das liegt uns sehr am Herzen, denn wir wollen ja nicht nur Kommerz sein“, so Andrae.
Für etliche Anwohner hingegen war die Schmerzgrenze erreicht oder überschritten: Manchen war es zu laut, andere ärgerten sich über Besucher, die in Hinterhöfe pinkelten oder sich dort erbrachen.
Aber auch das gehört wohl zum Osterstraßenfest in Eimsbüttel.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.