Trauer um Hans J. Kleinsteuber

Seine Stimme ist verstummt: Der Politikwissenschaftler Hans J. Kleinsteuber ist im Alter von 68 Jahren gestorben. (Foto: pr)

Eimsbütteler Politologe ist gestorben

Staubtrockene Theoriedebatten standen bei ihm nicht im Vordergrund, Hans J. Kleinsteuber hatte eine Vorliebe für anschauliche Wissenschaft. Neuen Medien und aktuellen Trends schenkte er früher Aufmerksamkeit als manch anderer Wissenschaftler. Vor kurzem ist der Eimsbütteler Politikwissenschaftler gestorben. Kleinsteuber wurde 68 Jahre alt.
Er hat Generationen von Studierenden und Nachwuchsforschern ausgebildet und begleitet. Wer am Institut für Politikwissenschaft an der Universität Hamburg über Medien oder Journalismus forschen wollte, rannte bei Kleinsteuber offene Türen ein. Das politische System der USA, die extrem über Medien gesteuerte dortige Demokratie, neue Trends im Journalismus – das sind nur einige Themen, die ihn immer faszinierten. Mit einem Faible für die politische Architektur der amerikanischen Hauptstadt
Washington schlug er in Seminaren andere Töne an, als es Politikstudenten bis dahin gewohnt waren.
Kleinsteuber lehrte seit 1975 am Institut für politische Wissenschaft. Im Herbst 2008 ging er in den Ruhestand, leitete die von ihm gegründete Arbeitsstelle Medien und Politik aber weiter. Der Politikwissenschaftler war unter anderem Experte in Kommissionen des Bundestags. In Beiträgen für Zeitungen und andere Medien analysierte er prägnant aktuelle Themen und verschaffte so seiner Zunft Gehör. Im Elbe Wochenblatt kommentierte Kleinsteuber im vorigen Sommer zum Beispiel den Konflikt um das Wohnhaus am U-Bahnhof Hoheluft.
Kollegen, Wegbeleiter und Freunde trauern um den Politologen, der nach einer schweren Krankheit starb. „Mit Hans Kleinsteuber verlieren wir einen renommierten Wissenschaftler, einen couragierten und engagierten Kollegen, einen inspirierenden Doktorvater und vor allem einen Freund“, heißt es am Hamburger Forschungszentrum Medien und Kommunikation RCMC.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.