Tierpark-Streit: Claus Hagenbeck muss sich vorerst wieder zurückziehen

Die Tierpark-Dynastie Hagenbeck streitet vor Gericht weiter um den Einfluss im Unternehmen. Zwischenergebnis: Senior-Chef Claus Hagenbeck muss sich nun doch aus der Geschäftsführung zurückziehen. Er hatte sich gerade vor ein paar Wochen wieder auf den Posten gesetzt. Dagegen ging Co-Geschäftsführer Joachim Weinlig-Hagenbeck gerichtlich vor – mit Erfolg. Hagenbeck senior und Weinlig-Hagenbeck streiten um eine Millionenschuld gegenüber der Stadt. Während Weinlig diese als nichtig erachtet, will Hagenbeck senior diese begleichen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.