Tempo 30 an der Bundesstraße: Geschafft!

Der Protest hat gewirkt: Eine Bürgerinitiative forderte Tempo 30, spätestens ab Sommer soll das auch so sein.
 
Langsamer fahren, um Schüler zu schützen: So wie an der Bogenstraße wird auch ein Abschnitt der Bundesstraße künftig ausgeschildert sein.
Hamburg: Bundesstraße |

Eimsbüttel: Polizei will spätestens im Sommer neues Tempolimit einführen

Erfolg für die Bürgerinitiative: An der Bundesstraße soll so bald wie möglich Tempo 30 gelten. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Was ändert sich?
Zwischen Kippingstraße und Isebekkanal gelten auf der Bundesstraße zukünftig 30 statt 50 Stundenkilometer als maximal zulässige Geschwindigkeit. Es wird ein sogenannter Tempo-30-Abschnitt eingerichtet, ähnlich wie an anderen Straßen im Umfeld, zum Beispiel an der Bogenstraße oder der Schlankreye.

Was war der Anlass?
Der tödliche Unfall einer Joggerin, die am 19. Januar an der Fußgängerampel am Kaiser-Friedrich-Ufer angefahren wurde und später starb. Eine Initiative aus Anwohnern und Eltern protestierte und demonstrierte für Tempo 30 an der Bundesstraße, um Kinder, Jugendliche, Jogger und Radfahrer besser zu schützen. Täglich ist an der Ampel zu beobachten, dass Autofahrer rote Ampeln ignorieren und ziemlich schnell fahren.

Wieso hat Tempo 30 nun so schnell geklappt?

Wegen des großen öffentlichen Drucks. Ausschlaggebend war, dass etliche Schulen und Sportanlagen an der Bundesstraße sind – das Kaifu-Gymnasium, das EWG, ab Sommer die Schule Kielortallee, zudem der ETV mit Sportzentrum und -plätzen. Daher konnte die Polizei Tempo 30 über eine Sonderregelung erlassen. An sich werde an der Bundesstraße nicht gerast, es gebe keine besondere Gefahrenlage, so Ralf Schlüter vom Polizeikommissariat 17. Aber die Sicherheit vor Schulen und die ab Sommer wieder genutzte ehemalige Astrid-Lindgren-Schule in der Nähe sprachen dafür, die Geschwindigkeit zu reduzieren.

Ab wann gilt Tempo 30?
Noch nicht ganz klar. Spätestens zum Start des neuen Schuljahrs Ende August soll Tempo 30 gelten. Es müssen eventuell noch Ampelschaltungen geändert werden. Das könnte länger dauern. Ist das nicht nötig, könnte das neue Tempolimit bereits in ein paar Wochen Pflicht sein. Zuvor werden noch Hinweisschilder am Anfang und Ende des Abschnitts sowie an einmündenden Straßen aufgestellt.

Kommentar von Carsten Vitt

Reaktionen


Matthias Steffen und Viola Roggatz, Tempo 30-Initiative:
„Wir sind sehr erfreut, zumal niemand von uns und auch niemand aus den politischen Gremien mit einer schnellen Genehmigung gerechnet hat.
Wir haben in der Auseinandersetzung mit dem Thema Verkehrspolitik viel dazugelernt.
Zum Ersten, dass wir als Bürger Einflussmöglichkeiten haben, auch wenn wir nicht in einer Partei organisiert sind. Zum Zweiten, dass die Stadt ein Raum für Menschen ist und dass Begegnung Raum braucht und wir uns dafür einsetzen müssen, unsere Städte als Lebensraum zu verstehen.
Die Stadt ist nicht nur ParkPlatz, sondern auch Park und Platz. Wir wollen eine Stadt zum Verweilen, Flanieren und Spielen!“

Fabian Klabunde (Grüne Eimsbüttel):

„Wir haben im Bezirk Eimsbüttel noch mehr Strecken, die eine Überprüfung der Sicherheitslage nötig haben und wo Bürgerinnen und Bürger sich eine Verbesserung der Situation wünschen, zum Beispiel im Steenwisch, im Basselweg und im Eppendorfer Weg. Die Entscheidung an der Bundesstraße für mehr Verkehrssicherheit darf keine Ausnahmeregelung bleiben.“

Peter Gutzeit (Linke Eimsbüttel):
„Es ist ein Sieg der Vernunft. Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit allen Fraktionen in der Eimsbütteler Bezirksversammlung diese Entscheidung herbeiführen konnten. Es ist auch ein Sieg der Eltern-VertreterInnen, die sich beharrlich für die Sicherheit ihrer Kinder eingesetzt haben.
Nur ein kleiner Wermutstropfen trübt den Erfolg: Die kleinliche Einschränkung der Innenbehörde auf das oben beschriebene Gebiet lässt den Eppendorfer Weg außer acht.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.