Sie helfen Armen in Lokstedt

Das Team des Vereins Anstoß freut sich über Unterstützung bei seinem sozialen Engagement. (Foto: pr)

Seit zehn Jahren gibt es den sozialen Verein Anstoß

Sören Reilo, Lokstedt

Mit einer Lebensmittelausgabe in der Petruskirche in Lokstedt fing es an: 2006 organisierten Ehrenamtliche um Dagmar Vogel das Angebot für Menschen, die sich nicht einmal das Nö-tigste zum Leben leisten können. Auch heute bildet die Ausgabe in Zusammenarbeit mit der Hamburger Tafel das Herzstück des Engagements. Aber es gibt noch weitere Angebote des sozialen Vereins Anstoß.
Seit 2008 hat der Verein einen Laden in der Vizelinstraße 8 b angemietet. Dort finden dienstags ein Frühstückstreff, mittwochs ein Kaffee-Klönschnack mit Gymnastik statt, alle 14 Tage wird gemeinsam gesungen unter der Leitung einer Sängerin. „Die Treffs sind offen für jeden“, sagt Dagmar Vogel, Vorsitzende von Anstoß. Freitags ist die Lebensmittelausgabe, zeitgleich gibt es einen kleinen Flohmarkt, bei dem für kleines Geld Kleidung und Haushaltswaren verkauft werden. Die Einnahmen helfen Anstoß, seine Arbeit mit zu finanzieren. Es gibt keine stetige Förderung, der Verein muss seine Ausgaben allein über Spenden erwirtschaftet. „Eine Kooperation mit der Kirchengemeinde Lokstedt hat sich seit Jahren bewährt“, sagt Vogel. Sie war bis 2006 dort Diakonin, daher gab es von Anfang an Verbindungen.
Der Verein beteiligt sich an verschiedenen Projekten, zum Beispiel an Diakoniegottesdiensten, einer Wünschebaumaktion zu Weihnachten, an Flohmärkten, Basaren, Gemeinde-festen und der „Hamburg räumt auf“-Aktion. Seit Januar 2016 finanzieren die Kirche Lokstedt, die Stadtteildiakonie und der Verein zusammen die halbe Stelle einer Sozialarbeiterein. Gabriela Beran arbeitet vorwiegend in der sozialen Beratung und im Büro.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.355
Katja H. Renfert aus Rotherbaum | 06.08.2016 | 09:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.