Schule Eduardstraße: Ehemalige gesucht!

Das Klassenfoto zeigt die 5b der Hauptschule in der Eduardstraße im Jahr 1950. Irmgard Jacobs (geborene Meggers) lädt für 12. April zu einem Treffen der Ehemaligen ein. (Foto: pr)

Irmgard Jacobs plant ein Klassentreffen nach 57 Jahren

Von Aimee Polzin, Eimsbüttel – Sie wohnen über ganz Hamburg verstreut, doch jährlich kommen sie noch einmal zusammen, um Erinnerungen an ihre gemeinsame Schulzeit auszutauschen. Eine Handvoll junger Damen, die 1955 die Mädchenschule Eduardstraße verließen, treffen sich dieses Jahr am 12. April. Irmgard Jacobs (geborene Meggers) hofft, noch mehr alte Schulfreundinnen begrüßen zu können. Sie organisiert das Treffen.
Von 1946 bis 1955 ging sie auf die Mädchenschule in der Eduardstraße. Jacobs besuchte damals die 5b. Seit 20 Jahren kommen etwa 20 ehemalige Schülerinnen zu einem Klassentreffen zusammen. „Fräulein Happach, Herr Reuß und Herr Brandt unterrichteten uns damals“, erinnert sich Jacobs, die heute in Altona wohnt. „In den Kriegsjahren fehlte es hier und da. Es gab zum Beispiel keine Turnhalle vor Ort, so dass wir erst woanders hingehen mussten.“ Als schöne Ereignisse sind ihr die Geburtstage in Erinnerung geblieben, die immer gefeiert wurden. Genauso gut weiß sie noch, dass es immer Ärger gab, wenn die Mädchen auf den gegenüberliegenden Schulhof der Jungen schlichen.
Jacobs wünscht sich, dass auch Ehemalige zum Treffen kommen, die nach der fünften Klasse an andere Schulen wechselten. „Bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee plaudern wir über Neues und schwelgen in Erinnerungen von damals.“
Irmgard Jacobs ist telefonisch unter 380 03 56 zu erreichen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.