Schneller als gedacht: Kleine Konditorei kann weitermachen

Wanja Weskott, Juniorpartner der Kleinen Konditorei, entfernt Rußschichten von den Fliesen in der Backstube. Die Backmaschine wurde beim Brand völlig zerstört. (Foto: fh)

Nach Brand: Bäckerei in der Lutterothstraße hat seit Dienstag wieder geöffnet

Verkohlte Dämmwolle und lose Drähte: Der Backofen in der Kleinen Konditorei ist zerstört. Auf dem Boden stehen blaue Plastiksäcke mit ungenießbarer Ware. Wanja Weskott, Juniorpartner in der Bäckerei, wischt Rußschichten vom Inventar. Sechs Tage nach der Wiedereröffnung hat es in der Filiale an der Lutterothstraße erneut gebrannt. „Wir waren geschockt, da wir die ganze Situation ja schon einmal durchgemacht haben“, so Weskott.
Rückblende: Im Mai 2011 hatten die Flammen eines angezündeten Rollers auf die Back-stube der Kleinen Konditorei übergegriffen, die Einrichtung wurde komplett zerstört.
Weskott sieht die jetzige Situation mit einer Prise schwarzem Humor. Einziger Vorteil aus seiner Sicht: Die Kontakte zu den Versicherungen kann er aufgrund seiner Erfahrungen schneller herstellen.
„Das ist wirklich ein ganz blöder Zufall und auf jeden Fall eine Herausforderung, das hier erneut durchzustehen“, kommentiert die treue Kundin Kerstin Nothmann das Geschehen.
Was ist passiert am vorigen Mittwoch (29. August)? Ein über der Kleinen Konditorei wohnender Mitarbeiter hörte die Alarmsignale der Rauchmelder und informierte die Feuerwehr. Ein Techniker war noch um 21 Uhr im Geschäft. Um 22 Uhr fing es in der Backstube an zu brennen. Die etwa 100.000 Euro teure Backmaschine ist völlig zerstört. Den Gesamtschaden schätzt Weskott auf 200.000 bis 300.000 Euro. Die genaue Brandursache ist noch unklar, aber vermutlich handelt es sich um einen technischen Defekt.
Vorübergehend hatte die Bäckerei – wie schon in den vergangenen Monaten – einen Verkaufswagen vor dem Geschäft aufgestellt. Doch entgegen der ersten Befürchtungen ging dann alles schneller als gedacht. Der Verkauf läuft seit Dienstag (4. September) wieder.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.