Schlecker in Stellingen macht zu

Ausverkauf bei Schlecker: Die Stellinger Filiale wird dicht gemacht. Ums Unternehmen Schlecker tut es Marcos Soria-Grohne nicht leid. Er bedauert eher die betroffenen Mitarbeiterinnen der Filiale am Langenfelder Damm. (Foto: pa)

Filiale am Langenfelder Damm schließt Ende der Woche – die meisten Kunden nehmen es gelassen: „Budni ist nebenan“

Von Jan Paulo, Stellingen – Die Liste ist raus. Vergangene Woche hat die insolvente Drogerie-Kette Schlecker die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der betroffenen Verkaufsstellen über die bevorstehende Schließung ihrer Filialen informiert. Dazu gehört auch das Geschäft am Langenfelder Damm.
Die Verkäuferinnen möchten sich öffentlich nicht zu ihrer ungewissen Zukunft äußern. „Da sind Sie bei uns an der falschen Adresse“, sagt eine von ihnen, während sie versucht, der langen Verkaufsschlange an der Kasse Herr zu werden.
Angesichts von 30 Prozent Räumungsrabatt ist der Laden inzwischen immer voll. „Wären die Leute alle vorher schon regelmäßig gekommen, gäbe es die Probleme sicher nicht“, meint die Kundin Gretel Schmidt. Sie selbst bedauert das Aus für die Drogerie allerdings nicht sehr. „Budni ist ja gleich nebenan, und Rossmann ist auch nicht weit.“
Marcos Soria-Grohne hat allenfalls Mitleid mit den Angestellten. „Die beiden hier waren immer sehr nett. Aber nach allem, was man hört, ist das Unternehmen Schlecker nicht gut mit seinen Angestellten umgegangen. Seitdem ich das weiß, gehe ich sowieso lieber zur Konkurrenz.“
Für die Mitarbeiterinnen gibt es übrigens noch Hoffnung. Unternehmenssprecher Patrick Hacker legt Wert darauf, dass die Schließung eines Markts nicht zwangsläufig mit dem Verlust des Arbeitsplatzes einhergeht. Für die schließlich von Kündigung betroffenen Mitarbeiter soll eine Transfergesellschaft gegründet werden. Einzelheiten dazu geben die Beteiligten am Donnerstag bekannt.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
max von warstein aus Altona | 21.03.2012 | 17:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.