Schauspieler gesucht – sonst ist bald Schluss!

Für plattdeutsche Inszenierungen ist die Volksspielbühne Hüsung bekannt, doch dem Laientheater gehen die Darsteller aus. (Foto: pr)

Volksspielbühne Hüsung braucht dringend Verstärkung

Sabine Deh, Eimsbüttel – Claudia Geuke, Leiterin und Regisseurin des Hamburger Amateurtheaters Volksspielbühne Hüsung von 1911 hat es derzeit nicht leicht. Obwohl ihre talentierte Laienspieltruppe im letzten Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiern konnte, gehen dem Verein die Schauspieler aus.
Hat ein Regisseur nach langem künstlerischen Ringen ein schönes Stück ausgewählt, scheitere die Realisation leider häufig an der Anzahl der zur Verfügung stehenden Schauspieler oder deren Alter. Den jugendlichen Liebhaber kann selbst der begabteste Darsteller nur eine begrenzte Zeit geben. Für die geheimnisvolle ältere Gräfin benötigt Frau hingegen eine gewisse Reife.
Damit der Theaterverein, dem die Pflege der plattdeutschen Sprache am Herzen liegt, weiterhin drei Stücke pro Jahr präsentieren kann, werden dringend neue Mitspieler im Alter von 16 bis 99 Jahren gesucht.
Die Aufführungen finden traditionell im Eimsbüttler Hamburg-Haus statt. Geprobt wird in der Eilbeker Gluckstraße.
Außer engagierten Laiendarstellern werden auch handwerklich geschickte Frauen oder Männer gesucht, die Lust haben, sich beim Bau eines Bühnenbildes kreativ auszutoben. Kontakt unter 982 69 06 87 oder per Mail an vb@huesung.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.