Rettungspaket für die Amsinckvilla

Der Erhalt der Amsinckvilla wird teuer: 2,8 Millionen Euro soll die Sanierung kosten.

Historischer Bau in Lokstedt soll Kita werden

Sie gammelt seit Jahren vor sich hin, ist in einem ziemlich üblen Zustand. Jetzt gibt es Hoffnung, dass die Amsinckvilla in Lokstedt nicht ganz verfällt.
Die Rudolf Ballin Stiftung wird voraussichtlich eine Kindertagesstätte (Kita) in dem 1868 für den Kaufmann Wilhelm Amsinck gebauten Haus eröffnen. Die Finanzbehörde, die seit Jahren einen Abnehmer für die denkmalgeschützte Immobilie sucht, ist sich mit der Stiftung so gut wie einig, wie beide Seiten bestätigen. Allerdings wird die Villa nicht verkauft, sondern bleibt in städtischem Besitz.
Kernpunkte des Deals: Das stadteigene Immobilienunternehmen Saga saniert das marode Haus, die Stiftung wird für 25 bis 30 Jahre Mieter. Geplant ist dort eine Kita mit bis zu 90 Plätzen. Zudem soll das Gebäude auch teilweise öffentlich genutzt werden können – etwa für Kulturveranstaltungen, als Tagungsort oder als Treffpunkt für Bürgervereine.
Die Stiftung will bis zu 450.000 Euro in den Kita-Ausbau stecken, sagt der stellvertretende Geschäftsführer Harald Clemens. Ein Mietvertrag ist noch nicht ausgehandelt, der Abschluss wird aber in den nächsten Monaten angestrebt. Die Kita soll im Frühjahr 2014 eröffnen – wenn alles klappt.
Die Lösung zieht einen Schlussstrich unter eine jahrelange Hängepartie. Die Amsinckvilla steht seit etwa zehn Jahren leer. Die Stadt wollte zunächst zum Höchstpreis verkaufen, fand aber nicht die geeigneten Bewerber, um den Erhalt des Kleinods auch für die Öffentlichkeit zu garantieren. Anfang 2010 kam heraus, dass eine Gesellschaft den Zuschlag erhalten hatte, die als nicht seriös galt und deren Geschäftsführer in Betrügereien verwickelt gewesen sein soll. Dann folgte eine Neu-Ausschreibung.
Nun bleibt die Stadt offenbar auf den Kosten für den Erhalt der Villa sitzen. Laut Ballin-Stiftung kostet die Sanierung des arg heruntergekommenen Baus etwa 2,8 Millionen Euro. Dafür soll die in städtischem Besitz befindliche Saga aufkommen.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
ilias venetis aus Eimsbüttel | 21.05.2012 | 10:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.