Politik und Musik für den Frieden

Das etwas andere – weil nicht-kommerzielle – Stadtteilereignis: Methfesselfest auf dem Else-Rauch-Platz. (Foto: pr)

21. Methfesselfest steht unter dem Motto „Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker“

Von Gaby Pöpleu

Das Motto ist etwas sperrig: „Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker“. Will sagen: Auch beim 21. Methfesselfest von Freitag, 2., bis Sonntag, 4. September, geht es nicht nur um Unterhaltung und Spaß, sondern die Veranstalter haben das große Ganze im Sinn, wollen für Frieden und Solidarität werben.
Auch in diesem Jahr werden mehr als 50 Einrichtungen, Vereine und Parteien das beliebte Stadtteilfest auf dem Else-Rauch-Platz direkt an der U-Bahn-Station Lutterothstraße mitfeiern. „Weil die öffentlichen Kassen infolge der Steuergeschenke für Reiche und Superreiche leer sind, muss die Flüchtlingshilfe zu einem Großteil von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern getragen werden“, heißt es auf der Internet-Seite der ebenfalls ehrenamtlichen Veranstalter. „Lasst uns darüber diskutieren, wie wir unsere Welt und unseren Stadtteil friedlicher und solidarischer gestalten können“, schlagen sie vor.
Doch es wird nicht nur diskutiert, sondern auch - möglichst nicht kommerziell - gefeiert:
Politische Informationen wechseln mit Livemusik zum Mittanzen, Lesungen, Puppenspiel, Podiumsdiskussion, Filmen und einem Spielfest mit hohem Spaßfaktor. Alle Bands und andere Gruppen treten ohne Gage auf. Mit den Erlösen aus den kulinarischen Angeboten und dem maritimen Ausschank an der Kogge wird das Fest finanziert. Für zwei Euro kann ein Solidaritäts-Button erworben werden.
Das Fest ist am Freitag von 18 bis 23 Uhr, am Sonnabend von 11.30 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Beim Flohmarkt am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr sind noch Standflächen für acht Euro je Meter Standfläche frei. Anmeldungen sind möglich unter
❱❱ www.methfesselfest.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.