Plätze frei im Künstlerhaus

Vorwerkstift bietet Arbeitsräume – bewerben bis 15. Oktober!

Sabine Langner, Karolinenviertel

Mitten im Karolinenviertel liegt das denkmalgeschützte Vorwerkstift. 19 kleine Wohnungen, ein großes Dachatelier, Ausstellungsräume, ein großer Garten, sowie Werk- und Arbeitsräume für Foto, Holz, Druck und Musik machen aus dem Gebäude ein begehrtes Ziel für Künstler, zumal die Miete extrem günstig ist.
Jetzt sucht die Stiftung Freiraum zusammen mit Hamburgs Kulturbehörde neue Mieter, die sich hier für zwei Jahre in jeder beliebigen Kunstrichtung austoben können. „Auch Bewerbungen von Autodidakten sowie von Künstlern, die als Flüchtling nach Hamburg gekommen sind und eine Bleibeperspektive haben, sind ausdrücklich erwünscht“, heißt es in der Ausschreibung der Behörde.
Die Ausschreibung richtet sich an Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland, denen kein adäquater Wohn- und Arbeitsraum zur Verfügung steht und die auf materielle Unterstützung angewiesen sind (die Vorlage eines Paragraph 5-Scheins oder Einkommensnachweises ist erforderlich). Bewerber sollten die Bereitschaft mitbringen, gemeinschaftliche Aufgaben im Künstlerhaus zu übernehmen und Kooperationen mit Nachbarn im Karoviertel gegenüber aufgeschlossen sein. Bewerbungsschluss ist Donnerstag, 15. Oktober.

❱❱ www.vorwerkstift.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.