Osterstraßenfest: Riesenparty – mit ein paar Lücken

Rock, Pop und Gospel: Etliche Bands und Chöre heizten dem Publikum ein. (Foto: pr)

Mehr als 420.000 Besucher kamen am Wochenende zu der Festmeile in Eimsbüttel

Anne Rose, Eimsbüttel – Sonnenschein am Sonnabend, kühl am Sonntag: Trotz wechselhaften Wetters lockte das Osterstraßenfest am vergangenen Wochenende über 420.000 Besucher auf die 1,2 Kilometer lange Festmeile zwischen Schulweg und Methfesselstraße. „Wir sind wirklich sehr zufrieden“, erzählt Veranstalter Gene Birke. „Besonders das gute Wetter am Sonnabend hat deutlich mehr Besucher angezogen als im vergangenen Jahr“. Auch der ziemlich kühle Sonntag änderte nichts mehr an der guten Bilanz für Veranstalter und Budenbetreiber, die in diesem Jahr auch neue Angebote präsentierten.
„Überraschend gut kamen die Riesenwasserbälle bei den Kindern an“, so Birke. „Aber auch die erweiterten Verweil- und Sitzmöglichkeiten für die Besucher haben viel Zuspruch gefunden. Das werden wir im nächsten Jahr weiter ausbauen.“
Auffällig in diesem Jahr war jedoch auch der ein oder andere leer gebliebene Platz. „Wir hatten ein paar sehr kurzfristige Absagen. Das ist ärgerlich, bei einer so großen Fläche aber zu verkraften“, so Birke. Insgesamt blieb es ein ruhiges und friedliches Fest. Kritik war lediglich unter den privaten Flohmarktanbietern zu hören. Noch vor dem offiziellen Start am Sonnabend hatten professionelle Flohmarkt-Ankäufer die Osterstraße fest in der Hand. „Das ist sehr ärgerlich, ich hatte noch nicht einmal fertig aufgebaut“, erzählte auch Annett Freitag.
Für alle, die sich schon aufs nächste Jahr freuen: Der Termin steht bereits fest. „Es wird das Wochenende vom 4. bis 5. Mai 2013. Damit eröffnen wir auch im nächsten Jahr die Straßenfestsaison, hoffentlich mit genauso gutem Wetter.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.