Open FabLab Day im Centro Sociale

Wann? 24.02.2012 16:00 Uhr bis 24.02.2012 23:00 Uhr

Wo? Centro Sociale, Sternstraße 2, 20357 Hamburg DE
Hamburg: Centro Sociale | Hallo Fab Lab Interessierte, Fabulous St. Pauli ist zur Zeit im Eckraum vom Centro Sociale, gegenüber der Schlachthofpassage zu finden. Pro Woche gibt es einen Open Lab Day, an dem Ihr gerne vorbei kommen und selber 3D Drucken, Lasercutten, Euch Wissen aneignen, schnacken, mit Elektronik bausteln, nähen, produzieren oder eigene Maschinen bauen könnt. Hier die Open Lab Day Termine für den Januar im Überblick: jeden Freitag ab 16 Uhr (13. Januar | 20. Januar | 27. Januar).
Wir freuen uns auf Euch!
Euer Fab Lab Fabulous St. Pauli
Tel: : 040 31 79 10 53
http://www.fablab-hamburg.org/


Zum Hintergrund:
Das Fab Lab ist keine „Bastlerbude“, sondern ein Ort des gemeinsamen Lernens und der Wissensvermittlung mit Werkstatt, Seminarraum, Computerarbeitsplätzen und Café. Eingeladen zu lernen, auszuprobieren, selbst zu produzieren und erworbenes Wissen weiterzugeben sind alle – ob Rentnerin aus der Nachbarschaft, kreativer Freischaffender, Studentin, Handwerkerin, Jugendlicher aus dem Stadtteil oder Universitätsprofessorin. Ein wichtiger Teil des Konzepts sind Bildungsangebote und Workshops, die regelmäßig für Schüler, aber auch für Hausfrauen, Heimwerker und Elektronikfreaks angeboten werden.

Ziele und Inhalte der Kurse orientieren sich am Bedarf der Menschen und decken neben technischen und gestalterischen auch gesellschaftliche Themen ab. Während z.B. Mädchen Schüler_innen in einem Textilworkshop ihren Pullover mit MP3 Player Funktionen versehen können und dabei auf anschauliche Art Grundlagen der Elektrotechnik vermittelt bekommen, lernen Hobbygärtner_innen, wie sie sich eine vollautomatische ressourcensparende Bewässerungsanlage für ihren vertikalen Balkongarten bauen können.

Die Bandbreite an Themen, Materialien und Techniken ist sehr groß, und so sollen auch Experten von außerhalb eingeladen und die Zusammenarbeit mit anderen Bildungseinrichtungen etabliert werden. Kindergärten, Schulen, Hochschulen und andere Institutionen können die Räume und Geräte des Fab Labs für eigene Kurse mieten. Da das Fab Lab nicht kommerziell profitorientiert ist und gemäß der Grundidee für alle offen, werden die Lösungen, die im Laufe der Zeit im Fab Lab entwickelt werden, als offene Dateien im Fab-Lab-Wiki für alle zugänglich gemacht. Dies bedeutet gleichzeitig, dass die Fab Lab Nutzer auch von Ideen aus anderen Fab Labs lernen können.
Mehr Infos unter http://www.fablab-hamburg.org/
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.