Neuer Asphalt für die Schwenckestraße

Das dampft ja: Mit Walzen fahren Arbeiter den neuen Asphalt in der Schwenckestraße fest. Fotos: cv

Kaputte Fahrbahn wird erneuert - am Donnerstag soll der Verkehr wieder rollen

Es vibriert unter den Fußsohlen, es dampft auf dem Asphalt. Ein würziger Geruch liegt in der Luft, irgendwas zwischen geröstetem Kaffee und verbrannten Mandeln. Ein ums andere Mal fährt eine schwere Walze über die neue schwarze Schicht.
Bauarbeiten in der Schwenckestraße in Eimsbüttel: Am Mittwoch wird der neue Asphalt aufgetragen. Am Donnerstag soll alles fertig sein. Dann ist der Abschnitt zwischen Osterstraße und Lappenbergsallee voraussichtlich wieder befahrbar.
Während sich das große Bau-Gerät – im Fachjargon: der Straßenfertiger – Zentimeter um Zentimeter vorwärts schiebt, stehen Kinder am Straßenrand. Was für ein Schaupiel – und das direkt vor der Kita! "Noch eine Walze", ruft ein Junge begeistert. Seine Kumpels stehen daneben. Aus den Kita-Fenstern schauen andere Steppkes ebenfalls zu.
Die Arbeiter machen derweil routiniert weiter: In die kleinen Ecken am Rand muss der Asphalt mit der Schaufel verteilt werden. Der Radlader lässt eine Fuhre herunterrieseln, drei Mann verteilen den schwarzen Haufen und streichen ihn glatt. Später fährt der Kollege mit der Walze drüber.
Die neue Piste kommt gerade noch rechtzeitig vor dem nahenden Winter. Der Frost in den vergangenen beiden Wintern hatte besonders diesem Teil der Schwenckestraße arg zugesetzt. Es wurde zwar geflickt, die Löcher brachen aber immer wieder auf. Schließlich rumpelt auch der 4er-Bus hier entlang. Asphaltmeister Michael Pankonin und seine Leute arbeiten sich Meter für Meter voran. 200 Tonnen Asphalt werden am Ende des Tages verbaut sein. Eine 3,5 Zentimeter dicke neue Schicht. Obwohl es herbstlich frisch ist, können sich die Arbeiter über Kälte nicht beklagen. Schließlich strahlt der dampfende Asphalt eine fast schon angenehme Wärme ab.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.