Neue Stadtrad-Station in Lokstedt

Neu eingerichtet: An der Troplowitzstraße gibt es nun eine Leihstation mit 15 Zweirädern. (Foto: pr)

An der Troplowitzstraße können nun Räder ausgeliehen werden

Die roten Räder stehen nun auch an der Troplowitzstraße bereit: Nahe der Stresemannallee gibt es eine neue Stadtradstation. 15 Zweiräder sind dort auszuleihen.
Insgesamt 17 Stationen gibt es damit in Eimsbüttel und Umgebung. Die Leihstelle in Lokstedt wird die vorerst letzte neue sein – der Stadt fehlt das Geld für weitere.
Schon vor mehr als drei Jahren hat die CDU-Fraktion in der Bezirksversammlung Eimsbüttel die Station an der Troplowitzstraße gefordert. Geklappt hat es nur, da ansässige Unternehmen mit bezahlen. Die Kosten teilen sich die Firmen Beiersdorf und NXP mit der Stadt.
Bis Ende 2018 – so lange läuft der Vertrag – schlägt der Betrieb mit insgesamt knapp 64.000 Euro zu Buche.
Gibt es Aussichten auf weitere Leihstellen? Vorerst nicht. „Es gibt noch einen Rest, der für zwei weitere Stationen reichen würde, wenn Firmen sich mit 50 Prozent beteiligen würden“, so Helma Krstanoski, Sprecherin der Verkehrsbehörde.
Das stark genutzte Leihrad-Angebot ist auf die Viertel nahe der Innenstadt beschränkt, in Außenbereichen wie Eidelstedt oder Schnelsen gibt es gar keine Stadtradstationen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.