Neue Klassenräume für die Schule Vizelinstraße

Neubau für die Schule Vizelinstraße – nächstes Jahr kommt noch ein Gebäude dazu. Foto: pr
Von Christopher von Savigny, Lokstedt - In die Büsche und Bäume des neu angelegten Pausenhofs hatten Schüler und Lehrer bunte Wunschzettel fürs kommende Schuljahr gehängt: „Viele Freunde“ stand da zum Beispiel. Oder „sonnige Pausen“. Der Wunsch „schöne Klassenräume“ hatte sich bereits am Einschulungstag der Erstklässler erfüllt: Bei erstaunlich annehmbarem Sommerwetter weihten Eltern, Lehrer, Schüler und Behördenmitarbeiter das neue Schulgebäude ein, das als Ersatz für die abgerissenen Altbauten entstanden war. „Der Bau ist eine Augenweide“, sagte Schulleiterin Dagmar Lucks, nach eigenen Angaben so aufgeregt, als habe sie zwei Finger in der Steckdose. „Die Form ist toll, und die Materialien Schiefer und Holz passen gut zusammen.“
Das neue Gebäude verfügt über knapp 1.000 Quadratmeter Nutzfläche. Darin kommen je vier Klassen- und Fachräume unter. Für ein gutes Raumklima sorgen große Fenster sowie Parkettfußböden. Zudem stoßen die Wände in den Klassenzimmern nie im rechten Winkel aufeinander – dadurch soll sich die Akustik merklich verbessern. Verantwortlich für das neue Haus ist die Schulbau Hamburg (SBH), die den Standort mit insgesamt 5,2 Millionen Euro unterstützt. „Die Schule Vizelinstraße ist nur eine von 81 Baumaßnahmen in diesem Jahr“, sagte SBH-Geschäftsführer Klaus Teichert. „Für das Jahr 2011 stehen insgesamt 150 Millionen Euro zur Verfügung.“ Schon im nächsten Jahr soll der zweite Neubau eröffnet werden – eine exakte Kopie des ersten Gebäudes. Die Erdarbeiten sind bereits im Gange.
Als Teil eines Schulversuchs bietet die Schule Vizelinstraße (240 Schüler) – wie drei weitere Hamburger Schulen – Unterricht bis Klasse 6 an. Während der letzten beiden Schuljahre können mit Spanisch und Französisch zwei Fremdsprachen (neben Englisch) hinzu gewählt werden. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Stadtteilschule Stellingen und mit dem Gymnasium Corveystraße. „Wir wollen den bruchlosen Übergang zu den weiterführenden Schulen schaffen“, sagte Schulleiterin Lucks.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.