Na, haste zugenommen?

Die Kattas sollten abspecken. Von wegen: Itondy legte noch zu und bringt mittlerweile 1.355 Gramm auf die Waage. (Foto: Götz Berlik)

Hagenbeck: Inventur im Tropenaquarium

Sören Reilo, Stellingen

Messen, Wiegen und Gesundheitscheck bei den Exoten: In Hagenbecks Tropenaquarium stand Inventur an. Die Kattas mussten abnehmen: Guido Westhoff, Leiter des Tropen-Aquariums, hatte den futterliebenden Halbaffen eine strikte Diät verordnet. Hat geklappt: alle Tiere hatten 150 bis 300 Gramm an Gewicht verloren. Nur einer nicht: „Itondy wiegt mittlerweile 1.355 Gramm, vor zwei Monaten waren es noch 682 Gramm. Der Kleine ist munter und bringt ordentlich Leben in die Katta-Gruppe“, freut sich Pfleger Jörg Walter.

Die Riesen-Gürtelschweife versteckten sich

Bei den Riesen-Gürtelschweifen waren die Ergebnisse des jährlichen Checks ebenso erfreulich. Drei Tiere konnten gewogen werden, zwei versteckten sich. Ergebnis: Alles in Ordnung. Die ausgewachsenen Echsen bringen bei einer Körperlänge von etwa 30 Zentimetern rund 270 Gramm auf die Waage. Charakteristisch für diese Gürtelechsen sind ihr dreieckiger Kopf, der abgeflachte Körper sowie der mit Stacheln besetzte Schwanz, der ihnen das drachenähnliche Aussehen verleiht.
Alles klar auch bei den Oman-Dornschwanzagamen, die erst seit drei Monaten die Tropen-Welt in Stellingen bewohnen. Die acht Zentimeter großen Tiere verstecken sich auf der Flucht in kleinen Erdhöhlen und verschließen diese mit ihrem mit Dornen besetzten Schwanz. Machte aber an diesem Tag keine der Echsen.
Im Großen Hai-Atoll tauchten derweil Tierpfleger Marian Merckens und Annika Höffner nach Hai-Eiern von dem Zebrahai-Pärchen Harry und Sally. Etwa 30 bis 50 Eier legt ein Zebrahaiweibchen pro Jahr. Im Wasser untersuchten die Fachleute, ob die Eier befruchtet sind oder nicht. Ergebnis: Nein. Es wird also keinen Stellinger Hai geben – zumindest nicht in diesem Jahr.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.