Michael Schüller baute Brücken nach Amerika

Michael Schüller (29), ehemals Jugendwart der Stellinger Jugendfeuerwehr, wurde für seine ehrenamtliche Arbeit von Lutz Schmidt (FDP, l.), Vorsitzender des Regionalausschusses Stellingen, ausgezeichnet. Ausschussmitglied Hans-Joachim Wagner hielt die Laudatio. (Foto: rs)

Ex-Jugendwart der Freiwiligen Feuerwehr Stellingen wurde ausgezeichnet

Von Reinhard Schwarz, Stellingen – Nicht immer muss die Ehrung für Bürgerengagement auch mit einer hohen Zahl an Lebensjahren einhergehen. Der Stellinger Michael Schüller ist erst 29, doch er ist seit seinem 14. Lebensjahr aktiv bei der Freiwilligen Feuerwehr Stellingen. Seit seinem 21. Lebensjahr betreute er die Jugendarbeit der Stellinger Wehr. Für diese ehrenamtliche Arbeit wurde er vom Regionalausschuss Stellingen ausgezeichnet.
Schüller baute die Partnerschaft zwischen den Stellingern und der Jugendfeuerwehr in Nassau County im US-Staat New York mit auf. Seit 2006 gibt es intensive Kontakte zwischen den Amerikanern und den Deutschen, schildert Schüller: „Dabei stellte sich heraus, dass beide Jugendwehren im April 1976 gegründet würden.“ Im vergangenen Jahr und 2008 waren die Amerikaner zu Gast bei den Stellingern. 2010 und 2007 flogen die Deutschen ihrerseits zum Mineola Junior Fire Department, wie die Jugendfeuerwehr dort offiziell heißt.
Mittlerweile kann sich der studierte Politologe Schüller nicht mehr um den Stellinger Feuerwehrnachwuchs kümmern. Er arbeitet inzwischen bei einer amerikanischen Modefirma, ist aber immer noch bei der Stellinger Wehr aktiv.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.