Liebe Senioren, wie geht es euch?

Erika Litzbach (84) findet es „wunderbar“ in Eimsbüttel zu leben. Seit ihrer Geburt wohnt sie in der Matthesonstraße.

Repräsentative Befragung gestartet: Einsatz für eine seniorengerechte Stadt

Von Frauke Heiderhoff.
Viele ältere Eimsbütteler werden in den nächsten Tagen einen Fragebogen im Briefkasten finden: Sie gehören zu 3.600 nach dem Zufallsprinzip ausgesuchten Senioren, die an einer wichtigen repräsentativen Befragung teilnehmen dürfen. „Hier geht es um die Lobby älterer Menschen im Stadtteil“, so der für das Projekt mitverantwortliche Professor Wolfgang von Renteln-Kruse. Er bittet ausdrücklich darum, sich an der Studie zu beteiligen.
Auch Gesundheitsamtsleiter Dr. Martin Dirksen-Fischer weist auf die Bedeutung des Vorhabens hin. „Hier erhalten 3.600 Senioren die Chance, etwas im Stadtteil zu verbessern.“
Jeder vierte Eimsbüttler ist 60 Jahre alt und älter. Mit dem Fragebogen möchte die Gesundheits- und Pflegekonferenz Eimsbüttel erfahren, wie ältere Menschen im Bezirk ihre Alltagssituation erleben. Die Fragen drehen sich um Gesundheit, Mobilität und Selbstständigkeit. Weitere Themenkreise: Alltagssituation, Einsatz für das eigene Wohlbefinden, Erlebnis von Stadtteil und Wohnumfeld sowie Freizeitaktivitäten. Seniorin Erika Litzbach (84) freut sich über „die sinnvolle Aktion“. Sie selber findet es „wunderbar“, in Eimsbüttel zu leben. Die auf den Rollator angewiesene Dame genießt die Atmosphäre auf dem Wochenmarkt. Noch vor einigen Jahren ging sie oft zum Ziegelteich. Für Besuche in die nahe gelegenen Parkanlagen fühlt sie sich inzwischen zu alt.
Wilhelm Schultz (85) lobt „die zahlreichen Einkaufmöglichkeiten und die gute U-Bahnanbindung“. Unna- und Wehbers-Park bieten ihm schöne Plätze zum Ausruhen. Froh ist er, dass der fehlende Fahrstuhl an der Osterstraße bald kommt.
Die letzte Senioren-Befragung stammt aus dem Jahr 2007. Das Ergebnis damals: Die Eimsbütteler Senioren fühlen sich im Stadtteil zu Hause. Fast alle Teilnehmer bezeichneten sich als „„hoffnungsfroh und zuversichtlich im Alter“.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.