Kunst im Generalsviertel

Wann? 31.08.2013 15:00 Uhr bis 31.08.2013 21:00 Uhr

Wo? Kottwitzstraße, Kottwitzstraße, 20253 Hamburg DE
„Täglich im Bild“ von Claudia Rüdiger: „Vorurteil“ ist das Thema des 18. Kottwitzkellers. (Foto: pr)
Hamburg: Kottwitzstraße |

Tipp: Kottwitzkeller am 31. August und 1. September

Eine ruhige und begehrte Wohngegend wird zur Kunstmeile: Am Sonnabend und Sonntag, 31. August und 1. September, zeigen 28 Künstler Werke und Installationen in der Kottwitzstraße in Hoheluft-West. Die 18. Auflage des „Kottwitzkeller“ setzt sich dieses Jahr mit dem Thema „Vorurteil“ auseinander.
Wohnungen, Gärten, Balkone, Keller und Gehwege werden zur Galerie: Die beteiligten Künstler zeigen Malerei, Zeichnungen, Videos, Installationen und Fotografie. Auch Performances und Musik wird es zu sehen und zu hören geben. Der Kottwitzkeller macht neugierig – nicht nur Anwohner schätzen die Atmosphäre und die bunte Mischung von Musik, Theater und Kunstwerken in der Nachbarschaft. Auch außerhalb Hamburgs hat die Ausstellung sich einen Namen gemacht.
Initiatoren sind Wolfgang Scholz und Dieter Tretow, dank des Engagements vieler Künstler und Nachbarn ist der Kottwitzkeller seit dem Start vor 18 Jahren zu einem Begegnungsort für Kunst, Kultur und gelebte Nachbarschaft geworden. Der Eintritt ist frei, gefördert wird die Ausstellung unter anderem vom Bezirksamt Eimsbüttel und dem Quartier Hoheluft. Ausstellungszeiten: Sonnabend von 15 bis 21 Uhr, Sonntag von 11 bis 16 Uhr.

www.kottwitzkeller.de

Programm


Sonnabend, 31. August,
15 bis 21Uhr
15 Uhr: Eröffnung, Haus 10
15.45 / 17 / 18.30 Uhr: Führungen ab Haus Nr. 24
16 Uhr: Lesung im Café Daheim, Bismarckstraße 90
17 Uhr: Dialog in der Laube, Haus Nr. 30
19.30 Uhr: Konzert

Sonntag, 1. September,
11 bis 16 Uhr
12 Uhr: Konzert, Nr. 10
12.45 / 14.30 Uhr: Führung ab Haus Nr. 24
13.30 Uhr: Lesung im Café Daheim
15.30 Uhr: Konzert, Haus 24
16 Uhr: Verleihung des Publikumspreises
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.