Kundenzentrum: Nach den Sommerferien ist Schluss

Steht vor dem Aus: das Kundenzentrum Stellingen. (Foto: pr)

Übergangsbetrieb in Stellingen nur an zwei Tagen – Arbeitsgruppe soll beraten

Von Reinhard Schwarz, Stellingen – Gnadenfrist für das Kundenzentrum (KuZ) Stellingen: Die Außenstelle des Bezirksamts Eimsbüttel am Basselweg soll noch bis zu den Sommerferien geöffnet bleiben. Das kündig-
te Bezirksamtsleiter Torsten Sevecke (SPD) während der Bezirksversammlung am Donnerstag an. Zugleich soll eine Arbeitsgruppe bestehend aus Parteienvertretern und Verwaltungsmitarbeitern über die Zukunft der Serviceeinrichtung beraten.
Während des „Übergangsbetriebs“ soll das KuZ Stellingen nur montags und dienstags geöffnet sein. Ursprünglich hatte es geheißen, das KuZ solle bereits zum 1. April geschlossen werden, die sieben Mitarbeiter in das noch verbliebene Kundenzentrum in Lokstedt und in das Bezirksamt am Grindelberg versetzt werden. Sevecke erklärte vor der Bezirksversammlung: „Ich glaube an meine Argumente.“ Er signalisierte aber auch Gesprächsbereitschaft. Es sei „wichtig, an diesem schwierigen Thema zu arbeiten“. Man müsse „die Zeit nutzen, um über das Kundenzentrum Stellingen zu diskutieren“.
Vorher hatten Vertreter aller fünf in der Bezirksversammlung vertretenen Parteien die Entscheidung Seveckes kritisiert. Hans-Hinrich Brunckhorst (CDU) erinnerte den Bezirksbürgermeister an ein Versprechen: „Ich weiß noch sehr gut die Worte von Herrn Sevecke, dass die Schließung eines Kundenzentrums nur im Einvernehmen mit der Bezirksversammlung geschehen dürfe.“ Einige Redner erinnerten auch daran, dass die Politik 2006 der Schließung der Ortsdienststelle Eidelstedt am Ekenknick nur unter der Voraussetzung zugestimmt hätte, zumindest die Kundenzentren Stellingen und Lokstedt zu erhalten.
Die Ankündigung „ihres“ Bezirkschefs, das KuZ Stellingen zu schließen, hatte auch für Irritationen in der Eimsbütteler SPD gesorgt. So drohte der Stellinger SPD-Vorsitzende Khalil Bawar mit der Abwahl Seveckes. Er berief sich dabei auf das Wahlversprechen der SPD, das Kundenzentrum Stellingen zu erhalten. SPD-Bezirksfraktionsvorsitzender Rüdiger Rust hatte daraufhin gegenüber der „Welt“ erklärt, er „sehe keinen Anlass, ein Abwahlverfahren einzuleiten“.

Für Dienstag, 20 März, ist unter Federführung des Stellinger Bürgerkomitees eine Demonstration zur Rettung des Stellinger Kundenzentrums geplant. Zum Auftakt ist ab 19 Uhr eine Kundgebung auf dem Eidelstedter Marktplatz vor dem Bürgerhaus geplant. Von dort geht es über Kieler Straße, Wördemanns Weg, Basselweg und Sportplatzring bis zur Kreuzung Kieler Straße. Dort wird eine Andacht gehalten; danach geht es zur Abschlusskundgebung zum Ortsamt. CH
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.