Krieg der Flohmärkte in Eimsbüttel? Nicht die Spur!

Katja Degenhardt (von links) und Jelena Wojtkowiak wurden auf dem Flohmarkt an der Grundstraße fündig. Standinhaberin Marianne Franke (rechts) verkaufte Bücher und Gesellschaftsspiele. (Foto: fh)

Termine zweier benachbarter Flohmärkte kollidierten – Das soll nicht wieder vorkommen

Frauke Heiderhoff, Eimsbüttel – So ein Pech: Zwei Flohmärkte an einem Tag! Der Flohmarkt an der Grundstraße versucht sich gerade erst zu etablieren. Jetzt fand der beliebte Flohmarkt auf dem Else-Rauch-Platz gleichzeitig statt. „Dass beide Märkte auf einen Tag fielen, war ein unglücklicher Zufall“, sagt Veranstalter und Marktleiter Lukas Wintzer von der Firma Hochberg und verspricht: Das wird nicht wieder vorkommen.
Zusätzliches Pech: Beim vergangenen Flohmarkt-Termin goss es wie aus Kübeln. Wintzer ist dennoch zuversichtlich, die Veranstaltung an der Grundstraße etablieren zu können. Hier hat Wintzer bereits zwei Märkte veranstaltet. Mit dem Verlauf des ersten Events war er „zufrieden“. Beim zweiten Mal verbuchte er 67 Reservierungen - mehr als beim ersten Termin. Doch leider machte das fatale Wetter ihm und den Händlern einen Strich durch die Rechnung. „Die Stimmung war dennoch gut“, meint Wintzer.
Marianne Franke, Standbetreiberin an der Grundstraße, freute sich über tollen Service: „Die Buchung gestaltet sich einfacher als auf dem Else-Rauch-Platz“. Es gebe keine Warteschlangen. Und die Veranstalter seien sehr zuvorkommend. Als Anwohnerin bekam sie einen Rabatt von 20 Prozent. Franke: „Einen Krieg der Flohmärkte zwischen beiden Standorten gibt es nicht.“
Hintergrund: Der Flohmarkt an der Grundstraße wurde in den vergangenen Jahren immer weniger angenommen. Veranstalter klagten, dass kaum noch Kunden kamen. Als Grund machten sie die Konkurrenz auf dem nahen Else-Rauch-Platz aus, der Anwohner-Flohmarkt dort ist sehr beliebt. Folge: Das Bezirksamt als Verpächter des Grundstücks hatte im Jahr 2011 keinen Veranstalter für den Grundstraßen-Flohmarkt finden können. Bis jetzt die Firma Hochberg antrat.
Doch der doppelte Flohmarkt-Termin hatte auch seine positive Seite: Viele Besucher freuten sich, an einem Tag zwei Märkte besuchen zu können. Jelena Wojtkowiak und Katja Degenhardt wurden fündig. Ihre Ausbeute: Spiele, Bücher und Klamotten.

Die nächsten Flohmarkt-Termine
Flohmarkt Grundstraße
12. August und 9. September. Infos: www.hochberg-flohmarkt.de. Der Verkauf von Neuware ist verboten.

Flohmarkt Else-Rauch-Platz 29. Juli und 26. August. Infos für nicht-kommerzielle Verkäufer unter www.else-rauch-platz.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.