KOTTWITZKeller - Ausstellung „VORURTEIL“

Wann? 01.09.2013

Wo? KOTTWITZKeller e.V., Kottwitzstraße 10, 20253 Hamburg DE
Hamburg: KOTTWITZKeller e.V. |

Themen-Ausstellung am 31. August und 1. September 2013

Les jeux sont faits! Noch 3 Wochen bis zum Ausstellungswochenende!
Nur 5 Minuten von der U-Bahn- Station Hoheluftbrücke entfernt wird die Straße selbst zum Ausstellungsort. Die nun von einer Jury ausgewählten 28 Künstler aller Kunstrichtungen stellen am Wochenende 31. August und 1. September 2013 bei der 18.Kunstaktion KOTTWITZKeller in Wohnungen, Gärten, Balkonen und Kellern, ihre Arbeiten vor. Sei es Malerei, Zeichnung, Video, Objekt, Installation, Fotografie, Performance, Skulptur, Musik – die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema VORURTEIL wird mit unterschiedlichsten Methoden erfolgen. Spannende, anregende, verwirrende und erhellende Positionen sind zu erwarten. Und jede Menge neuer Namen und Kunstwerke.
Anwohner schätzen diese Kunstinitative der besonderen Art, die “tolle Atmosphäre und die bunte Mischung von Musik, Theater und Kunstwerken”, die jeweils am ersten Septemberwochenende auch interessierte Besucher bis weit über Hamburgs Stadtgrenzen anlockt.
Den Initiatoren und Künstlern Wolfgang Scholz und Dieter Tretow, sowie zahlreichen engagierten Bewohnern der Kottwitzstraße ist es zu verdanken, dass diese Kunstaktion seit 18 Jahren das „Eimsbüttler Wohngebiet” zu einem Begegnungsort für Kunst und Kultur und gelebter Nachbarschaft verwandelt.

Gefördert wird der KOTTWITZKeller vom Bezirksamt Eimsbüttel, dem Quartier Hoheluft,
dem Förderverein KOTTWITZKeller e.V. und fritz-kola sowie barefoot wine.

Kottwitzstraße 10, 20253 Hamburg: Infostand, Ausstellungskatalog, Getränke/ Imbiss
Der Eintritt ist frei
Sa., 31.8.2013 von 15 bis 21 Uhr
Führung ab Haus 24: um 15:45 / 17:00 / 18:30 Uhr
So., 1.9.2013 von 11 bis 16 Uhr mit Verleihung des Publikumspreises
Führung ab Haus 24: um 12:45 / 14:30 Uhr
Informationen unter www.kottwitzkeller.de.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.