Kinder verschönern Grünfläche vor ihrer Kita

Stolz auf ihr Werk: die Kinder der Schildkrötengruppe der Kita Lada 18 mit ihren Erziehern und Eltern vor der Grünfläche, auf der statt Unkraut und Hundekot nun Blumen und Sträucher blühen. (Foto: ml)

Am Langenfelder Damm sieht es jetzt schöner aus

Maren Langenbach, Eimsbüttel

Chrysanthemen leuchten in sattem Gelb, eine Clematis wächst langsam empor und kleine Buchsbäume fühlen sich zwischen Efeu vor der großen Eberesche sichtlich wohl. Wo vorher auf der rund zehn Quadratmeter großen Grünfläche am Langenfelder Damm / Ecke Sillemstraße in Eimsbüttel Tüten mit Hundekot zwischen meterhohem Unkraut lagen, blüht und grünt es allerorten. „Das sieht jetzt richtig schön aus, endlich hat jemand die Fläche neu gemacht, toll“, freut sich ein Junge, der gerade mit dem Fahrrad vorbei kommt.

„Hände weg von unseren Blumen!“

Schön finden die blühende Grünfläche auch die Kinder der Schildkrötengruppe der Kita „Lada 18“, schließlich haben die Jungen und Mädchen alles selbst gepflanzt. Zusammen mit ihren Erzieherinnen und ein paar Eltern haben die Drei- bis Sechsjährigen gebuddelt, geharkt und gegossen – trotz Regen und steinhartem Boden. Das Geld für die Blumen spendeten die Eltern, Unterstützung bekamen die Kinder von Garten- und Landschaftsgärtner Lutz Lindigkeit, dessen Tochter auch die Kita besucht.

Ein kleiner Zaun schützt die Pflanzen vor Vandalen

Ein halbhoher Zaun, den sie ebenfalls gesetzt haben, schützt nun die Pflanzen vor Hunden oder Vandalen – das hoffen jedenfalls die Kinder. Eine Pflanze wurde dennoch bereits ausgebuddelt und geklaut. Daher haben die Schildkröten nun bunte Schilder aufgestellt. „Hände weg von unseren Blumen“, steht da drauf. „Nun hoffen wir, dass sich die Menschen auch daran halten“, betont Erzieherin Denisé Haertel, „und dass ihnen die Grünfläche auch so viel Freude bringt, wie unseren Kindern.“
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
51
Petra Weinstein aus Harburg | 14.08.2015 | 18:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.