Kinder lassen es leuchten

Bevor die Kinder beim Laternenumzug der Aktionsgemeinschaft Quartier Osterstraße durch die Straßen zogen, sangen sie sich auf dem Fanny-Mendelssohn-Platz ein. Foto: frh

Laternenumzug an der Osterstraße

Von Frauke Heiderhoff, Eimsbüttel – Da war was los: Etwa 500 Kinder versammelten sich vorigen Freitag gemeinsam mit ihren Eltern auf dem Fanny-Mendelssohn-Platz zum Laternenumzug. Viele ließen sich als Bären und Löwen schminken, bevor sie dann gemeinsam durch die Straßen zogen. „Ich habe zwar keine Laterne gebastelt. Wichtig ist jedoch, dass es hier Süßigkeiten gibt“, so der als Pantomime bemalte Joel (9). Karol (4) freute sich besonders über die gemeinsam „mit Papa“ angefertigte Sternenlaterne. Auch seine Verwandlung als geschminkter Hund gefiel dem Vierjährigen.
Kinder und Eltern zogen, begleitet von den Klängen der Percussion-Gruppe „Bateria Alto Na“, durch die Straßen. Polizei und Feuerwehr sorgten für die Sicherheit des bunten Trosses. Die Route: entlang der Osterstraße, über Emilienstraße, Eichenstraße, Heußweg, Stellinger Weg und Hellkamp.
Arlette Andrae von der Aktionsgemeinschaft Quartier Osterstraße freute sich über den enormen Zuspruch. „Das Interesse der Bürger ist so stark, dass wir auch zukünftig keine Probleme haben werden, das Event zu planen“, so Andrae.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.