Karolinenviertel: Baumhäuser ohne Barrieren

Landschaftsarchitektin Susanne Brehm (von links) und Kita-Leiterin Marija Kranik freuen sich über die barrierefreien Baumhäuser. Auch Krabbelkinder wie Greta (elf Monate) dürfen den Abenteuerspielplatz auf dem Gelände der Kita Karoline schon erkunden. Foto: frh

Neuer Erlebnisspielplatz für behinderte Kinder in der Kita Karoline

Von Frauke Heiderhoff, Karolinenviertel –
Bahn frei fürs Vergnügen: In der Kita Karoline (Karolinenviertel) gibt es jetzt einen neuen Abenteuer- und Erlebnisspielplatz. Bunte, sieben Quadratmeter große Holzhäuser mit breiten Rampen und Stegen ermöglichen Kindern mit und ohne Handicap das gemeinsame Spielen. „Egal, ob sie krabbeln, laufen oder rollen, sie sollen alle in der Lage sein, sich auf Spielplätzen vergnügen zu können“, so Kita-Leiterin Marija Kranik. Denn viele der Mädchen und Jungen der Kita Karoline sind körperlich behindert.
Die Baumhäuser sollen die ersten barrierefreien Exemplare in Norddeutschland sein. Das Besondere: Aufgrund der geringen Höhe kann sie jedes Kind erklimmen. Ziel des Projektes ist es, Kindern die Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen. Und das fängt schon beim Spielen an. Doch nicht nur Baumhäuser, sondern auch Erfahrungs- und Forschungsstationen locken auf dem neugestalteten Spielareal. Dazu gehört beispielsweise eine Wasser-Matsch-Landschaft. Hier können die Kleinen Wasser über zwei Pumpen in das Becken sowie auf die Matschtische befördern. Aber auch Schwing-, Rutsch- und Hüpfelemente, eine Sinnesanlage mit Hängematte sowie Klangmobile sind vorhanden.
Landschaftsarchitektin Susanne Brehm hat darüber hinaus ein facettenreiches Naturareal angelegt: Büsche, Weiden, Erd- und Blaubeeren, Minze und Lavendel laden zum Entdecken ein. Ein gläserner Lift ermöglicht Kindern einen barrierefreien Zugang. Genutzt wird er zudem von Besuchern der ehemaligen israelitischen Töchterschule, in dessen Gebäude sich die Kita befindet.
„Es ist toll, dass es mit dem Projekt gelungen ist, den Kindern auf kleiner Fläche ein größtmögliches Spektrum an Sinneserfahrungen zu ermöglichen“, bilanzierte der Regionalleiter der Kindertagesstätten Thomas Ranft. In der Kita Karoline gibt es derzeit noch freie Plätze.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.