Kampf mit dem Stimmzettel

Da gibts viel zu tun: Wahlhelfer müssen Stimmzettel ausgeben und im Bezirk Eimsbüttel schätzungsweise 1,1 Millionen Stimmen auszählen.

Hintergrund: Wie viele Wahlhelfer Eimsbüttel braucht

In elf Tagen wird gewählt: Am 25. Mai stimmen die Hamburger über die Bezirksversammlungen und das Europaparlament ab. Am wichtigsten sind am Wahltag und danach die vielen Helfer – das Elbe Wochenblatt gibt den Überblick.

Wofür werden Wahlheler gebraucht?
Die Ehrenamtlichen kümmern sich am Wahltag darum, dass die Abstimmung korrekt und gemäß den gesetzlichen Vorgaben abläuft. Sie geben Stimmzettel aus, kontrollieren, ob der Wahlberechtigte nicht bereits abgestimmt hat. Und sie zählen nach 18 Uhr die Stimmen aus – zuerst für die Europawahl, am Tag danach für die Bezirkswahlen.

Wie viele Wahlhelfer braucht Eimsbüttel?
Es gibt im Bezirk 248 Wahllokale, für jedes muss es einen zweiköpfigen Wahlvorstand und bis zu acht Beisitzer geben – macht maximal 2.480 Wahlhelfer. Aber nicht jedes Wahllokal braucht zehn Leute – es werden voraussichtlich weniger sein.

Hat der Bezirk alle Helfer beisammen?

Ja. Die Wahlvorstände sind laut Bezirksamt Eimsbüttel alle benannt, diese suchen sich selbst ihre Beisitzer. Falls Helfer fehlen, gibt es eine Ersatzliste.

Ist das Auszählen leichter als bei der letzten Bezirkswahl?
Ja. 2011 wurden Bürgerschaft und Bezirksversammlungen gleichzeitig gewählt – jeder Wähler hatte insgesamt 20 Stimmen. Dieses Mal sind es zehn Stimmen bei der Bezirkswahl und eine Stimme bei der Europawahl. Daher ist der Aufwand geringer, es geht schneller.

Wie viele Stimmen müssen ausgezählt werden?
Hängt stark von der Wahlbeteiligung ab. Angenommen, etwa die Hälfte der Wähler stimmt ab, sind etwa 1,1 Millionen Stimmen auszuzählen. Bei der letzten Bezirkswahl lag die Teilnahmequote bei knapp 60 Prozent.

Was bekommen Wahlhelfer?
Die Aufwandsentschädigung beträgt für den Wahlsonntag zwischen 30 und 60 Euro, für den Montag (Auszählen) zwischen 100 bis 120 Euro.
Infos im Internet: www.hamburg.de/wahlen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
557
Günter Dorigoni aus Eimsbüttel | 18.05.2014 | 12:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.