Junge Zimmerwetter-Forscher

25 junge Zimmerwetter-Forscher machten sich im Elbcampus, dem Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Hamburg auf die Suche nach dem perfekten Wohlfühlklima.

Harburg: So junge Besucher lernen sonst selten im Elbcampus, dem Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Hamburg. Am 27. Januar 2015 kamen Kinder im Alter zwischen 7 und 13 Jahren mit jeweils einem Elternteil in einem Seminarraum zusammen, um das Zimmerwetter zu erforschen. Zu Gast im Elbcampus waren die Zimmerwetter-Profis des Regionalverbands Umweltberatung Nord. Sie hatten in vielen bunten Kisten Messgeräte und Experimente mitgebracht. So durften die Kinder zwei Stunden lang ihrem Forscherdrang nachgehen und den Raum eingehend unter die Lupe nehmen. Dabei lernten sie spielerisch wichtige Parameter wie Luft- und Oberflächentemperatur und Luftfeuchte kennen und fanden Zusammenhänge zwischen ihnen heraus. Höhepunkt der Veranstaltung war ein großer Nebelzauber, der die verbrauchte Luft im Raum sinnbildlich vor Augen führte. Die Kinder fanden heraus, wie sie den Nebel durch effektives Lüften nach draußen befördern konnten. Am Ende wussten alle, wie ihr perfektes Wohlfühlklima aussehen muss. Das zeigte sich auch beim Wohnungs-Lüftungs-Quiz, bei dem alle Kinder zeigen konnten, wie viel sie in der kurzen Zeit gelernt hatten. Jedes Kind erhielt eine Urkunde und darf sich jetzt „Zimmerwetter-Forscher“ nennen.

Das Zimmerwetter-Projekt

Unter dem Motto „Lüften, aber richtig!“ bringt das Zimmerwetter-Projekt seit 2009 Kindern und Erwachsenen mit Spaß und Experimenten die energieeffiziente und gesunde Raumnutzung näher. Moderne, wärmegedämmte Wohnräume erfordern ein anderes Wohnverhalten als weniger isolierte Gebäude. Von einer angepassten Nutzung profitieren die Bewohner der Räume durch gesunde Innenraumluft ebenso wie die Gebäudebesitzer durch weniger Bauschäden. „Wenn Kinder von klein an ein Gefühl für richtiges Heizen und Lüften bekommen, ist schon ein großer Schritt zu mehr Wohngesundheit und klimafreundlichem Wohnen getan“, meint Brigitte Harste, die Initiatorin das Zimmerwetter-Projekts. Zimmerwetter-Aktionen können von Schulklassen und Wohnungsbau-genossenschaften gebucht werden.

Weitere Informationen zum Projekt sind zu finden unter www.zimmerwetter.de.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.