Johannesburg, London, Hamburg: Stationen einer Tänzerin

Geboren in Südafrika, seit ein paar Jahren lebt und arbeitet sie in Eimsbüttel: Jessica Nupen will hier ihre eigene Tanzgruppe gründen. Ihr Stück Afridyssey ist der erste Schritt auf dem Weg dorthin.

Im Porträt: Tänzerin und Choreografin Jessica Nupen (27)

Sie tanzt, choreografiert, kümmert sich um die Finanzierung und managt ihre kleine junge Tanzgruppe: Jessica Nupen (27) hat derzeit mehrere Jobs gleichzeitig. Lange Tage, kurze Nächte. „Das ist das Schwierigste, das ich in meinem Leben bisher gemacht habe. Das ist Wahnsinn, aber das ist mein Baby“, sagt sie strahlend. Ihr Baby: Das ist das Tanztheaterstück Afridyssey – die Kurzform von African Odyssey, zu deutsch eine afrikanische Odyssee. Darin geht es um Lebenswege afrikanischer Zuwanderer in Deutschland, um Identität und die Suche nach Sicherheit. Wenn man so will: Schlaglichter auf die deutsch-afrikanische Gegenwart aus verschiedenen Blick-winkeln.
Das Thema wurde ihr in die Wiege gelegt. Jessica Nupen stammt aus Johannesburg in Südafrika. Sie wächst in einer politischen Familie auf: Ihre Eltern engagieren sich in der südafrikanischen Bürgerrechtsbewegung ANC, kämpfen für die Rechte der unterdrückten schwarzen Mehrheit im Apartheid-Regime. „Von Kindheit an hatte ich ein Bewusstsein für die Unterdrückung der Mehrheit in Afrika“, sagt Nupen.
Sie tanzt bereits, seitdem sie drei Jahre alt ist. Mit 17 verlässt sie Südafrika, geht nach London, um an einer renommierten Schule eine Tanzausbildung zu absolvieren. Ein paar Jahre später kommt Nupen nach Deutschland, hat mehrere Engagements als Tänzerin, unter anderem in Gießen, Mannheim, Lübeck, Berlin und Hamburg. Seit fünf Jahren lebt sie in Eimsbüttel. Hier will sie nun eine eigene Tanzgruppe gründen. Afridyssey soll der Auftakt sein, weitere Produktionen sollen folgen.
„Es war immer mein Traum, als Tänzerin und Choreografin in Europa zu arbeiten“, sagt Nupen. Diesem Traum ist sie nun offenbar ein ganzes Stück näher gekommen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.