Ist Rote-Flora-Besitzer Kretschmer pleite?

Noch flüssig? Klausmartin Kretschmers gesamte Vermögensverhältnisse werden in den kommenden Wochen durchleuchtet. (Foto: Andrea Damm / pixelio.de)

Gericht lässt Zahlungsfähigkeit des Immobilienhändlers überprüfen

Über finanzielle Engpässe bei Rote-Flora-Eigentümer Klausmartin Kretschmer wurde schon länger spekuliert – nun wird die Zahlungsfähigkeit des Immobilienbesitzers gerichtlich überprüft. Das Elbe Wochenblatt beantwortet die wichtigs-ten Fragen.

Hat Klausmartin Kretschmer Geldprobleme?
Es gibt Hinweise darauf. Ein Jurist soll die Vermögenswerte Kretschmers ermitteln und bewerten, ob es ausreichend flüssige Mittel gibt, um die laufenden Verbindlichkeiten Kretschmers zu begleichen. Formell wurde am 7. Mai per Gericht ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt.

Was bedeutet das?

Der Rechtsanwalt Nils Weiland redet nun mit – Kretschmer kann vorläufig nicht frei über seinen Besitz und sein Tagesgeschäft verfügen.

Was ist der Grund?
Das Verfahren kam offenbar auf Antrag eines oder mehrerer Gläubiger Kretschmers ins Rollen. Vermutlich gibt es offene Rechnungen oder Rückstände, die Gläubiger könnten in Sorge sein, dass sie darauf sitzen bleiben.

Gab es vorher Hinweise auf Probleme?
Ja, für Kretschmers Immobilie Riverkasematten auf St. Pauli wurde im vorigen Jahr ein Zwangsversteigerungstermin angesetzt. Das passiert meist, wenn der Eigentümer Geld braucht und selbst keine Kreditgeber findet. Auch für den Brandshof – eine weitere Kretschmer-Immobilie – war eine Zwangsversteigerung angesetzt. Für beide Immobilien fand sich jedoch kein Käufer.

Wie lange dauert die Vermögensprüfung?
Vermutlich einen Monat.

Was passiert mit der Roten Flora?
Vorerst nichts. Laut Gericht werde die derzeitige Nutzung von dem Verfahren nicht „tangiert“.

Was sagt Kretschmer?

Er sieht laut Gericht keinen Grund für eine Insolvenz. Sein Berater Gert Baer streute die Botschaft, dass es bei den Gläubigerforderungen um kleine Summen gehe, die für Kretschmer kein Problem seien.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.