Isebekkanal - Es tut sich was!

Hamburg: Eimsbüttel | Nun kommt anscheinend doch Bewegung in die Diskussion um die Gestaltung des Grünzuges am Isebekkanal. Nachdem nach der Begehung im August die Hoffnung schon wieder schwand, dass sich in absehbarer Zeit etwas tut, hat sich das Bezirksamt nun doch gemeldet und den Termin für die Institutionlisierung eines "Runden Tisches" angekündigt. Am 23. Oktober werden sich nun alle an diesem Thema interessierten Interessengruppen im Bezirksamt einfinden und die Gespräche über die künftige Gestaltung des Grünzuges aufnehmen. Der Verfasser dieser Zeilen wird an dem Gespräch teilnehmen, nicht allein, denn mittlerweile gibt es ein Reihe von Mitstreitern, die bereit sind, sich zu engagieren, dass der Spazierweg entlang des Kanals dauerhaft und vor allem wirksam trockengelegt wird. Bleibt jetzt zu hoffen, dass das Thema nicht gleich wieder zerredet und die Chance vertan wird, eine gemeinsame Lösung zu finden. Denn so wie sich der Grünzug jetzt präsentiert ist inakzeptabel und verdient nicht, dass er im Stadtportal beworben wird.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.