Infoschilder für die Lenzsiedlung Lokstedt

Auf einen Blick erfasst, was es hier gibt: Jens Oliczewski (Saga/GWG, 2.v.l.) und Ralf Helling (Verein Lenzsiedlung) freuen sich über das neue Hinweisschild, das Grafikerin Iris Brehm-Werner gestaltet hat. Foto: pr

Neue Tafeln weisen Besuchern den richtigen Weg

Von Sabine Deh, Lokstedt –
Das fällt doch gleich auf:Eine fantasievolle Infotafel und eine Übersichtskarte weisen Besuchern in der Lenzsiedlung nun den Weg. Im Auftrag des Stadtteilbüros Lenzsiedlung der Lawaetz-Stiftung haben die Grafikerin Iris Brehm-Werner und die Künstlerin Vera Rudikova die Karte für die Lenzsiedlung und einen Übersichtsplan für das Bürgerhaus entworfen und gestaltet. Jetzt können sich auch Besucher und Außenstehende mit einem Blick über die Angebote und Möglichkeiten vor Ort informieren.
Die Finanzierung konnte mit Hilfe der Wohnungsunternehmen Saga/GWG und GbR Bringezu sowie dem Verfügungsfonds gesichert werden. Da die meisten Info-Schilder eher nüchtern gestaltet werden, haben sich die beiden kreativen Macherinnen für eine etwas andere und unkonventionelle Art der Präsentation entschieden. Dieser mutige Schritt kam bisher bei allen gut an: „Das neue Bürgerhausschild ist ein echter Hingucker - endlich können auch Besucher, die aus Richtung Lokstedt kommen, sehen, welche Angebote es hier gibt“, lobt Ralf Helling, Geschäftsführer des Vereins Lenzsiedlung, die neuen Infoschilder.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.