Hier wird gefällt

Im Winter knattert wieder die Motorsäge. Foto: pr

Knapp 30 Bäume müssen in Eimsbüttel weg – doch es wird auch nachgepflanzt

Im Winter knattert wieder die Motorsäge: Knapp 30 Bäume werden in Eimsbüttel gefällt. Bezirksweit werden insgesamt 125 abgeholzt. Die Bäume sind nicht mehr standfest, wachsen schief oder haben nicht genug Platz, um richtig zu gedeihen.
Dieses Jahr wurden laut Bezirksamt bisher 119 Straßenbäume gefällt. Kleiner Trost: Die Standorte sollen, wenn möglich, für Nachpflanzungen erhalten bleiben. Für 2011 sind 162 Ersatzbäume vorgesehen.
Zeitgleich zum anstehenden Fällen startete die Stadt ihre Pflanzaktion. Im Rahmen einer Spendenaktion waren Bürger dazu aufgerufen worden, für bestimmte Standorte Geld zu geben. Das Nachpflanzen eines Baumes kostet etwa 1.000 Euro. Für 500 Euro Spende legte die Stadt dieselbe Summe drauf. Im Bezirk Eimsbüttel sind über diese Aktion 141 Stellen ausgewählt worden.

Die Fäll-Liste:
Binsbarg/Volksparkstraße 56 (Apfel), Eppendorfer Weg 17E (Kastanie), Fettstraße 2 (Eberesche), Grindelberg 7 (Ahorn), Gutenbergstraße 35 (Traubenkirsche), Herlingsburg 27 (Weide), Heymannstraße 7 (Linde), Holstenkamp/Große Bahnstraße 50 (Birke), Hols-tenkamp/Kleine Bahnstraße 10 (Weide, zwei Robinien), Holstenkamp (Ahorn), Julius-Vosseler-Straße 175 (Linde), Jütländer Allee 41 (Eber-esche), Kieler Straße 335 (Eberesche), Kieler Straße 351 (Ahorn), Kieler Straße 565 (Linde), Max-Tau-Straße/Emil-Andresen-Straße 36 (eine Birke, drei Ahorn-Bäume), Ottersbekallee 1 (Ahorn), Randstraße/Volksparkstraße 73 (Birke), Schlank-reye/Bundesstraße 86 (Eiche), Tierparkallee 33A (Birke), Tornquiststraße 57 (Kastanie), Troplowitzstraße 15 (Weide), Veilchenweg 21 (Traubenkirsche), Vizelinstraße 13 (Linde).
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.