Hier können sich Kinder richtig austoben

Mit Schwung in die Kissen: Mutter Neele Werner (r.) und Turnpädagogin Swantje Regenstein geben Milla (1,5 Jahre) Hilfestellung. Foto: cvs

Verein „Movimental“ bietet Bewegungskurse für Kleinkinder an

Christopher von Savigny, Hoheluft
Milla ist ein richtiger kleiner Wirbelwind: Immer wieder klettert das eineinhalb Jahre alte Mädchen auf den hölzernen Sprungkasten – um sich anschließend juchzend auf die dahinter liegende Matratze fallen zu lassen. „Zuhause kommt sie immer ein wenig zu kurz, weil wir nicht so viel Platz haben“, sagt ihre Mutter Neele Werner. „Aber hier kann sie sich richtig austoben!“
Kleiner Parcours für Kinder: Sie toben um die Wette
Swantje Regenstein kann da nur zustimmen. „Das Problem ist, dass wir uns heutzutage viel zu wenig bewegen. Das beginnt schon im Kleinkindalter, wenn wir unsere Sprösslinge lieber in den Tragesitz stecken, weil wir das viel bequemer finden“, sagt die Turnpädagogin des Eimsbütteler Vereins „Movimental“.
Im Vereinsstudio an der Hoheluftchaussee hat Regenstein einen kleinen Parcours für die Gruppe der Ein- bis Zweijährigen aufgebaut: Eine Kletterwand gehört dazu, ein Trampolin und sogar ein ganz niedriger Schwebebalken, auf dem die Kinder mit elterlicher Unterstützung das Balancieren üben können. Etwa sechs bis acht Kinder toben mit Milla um die Wette, klettern oder kugeln sich auf dem Boden herum. An dem Geschrei und dem Gelächter merkt man, was die Gruppe für einen Spaß hat. Einige der Kinder nutzen das Kastanien- und das Bohnenbad, in die man sich hineinwerfen und dabei seinen ganzen Körper intensiv spüren kann.
Der Kinderturnverein „Movimental“ hat sich im Jahr 2004 gegründet und bietet Bewegungskurse für Kinder im Alter von bis zu drei Jahren an. Derzeit 116 Kinder mit ihren Eltern nutzen das Angebot. „Kinder bewegen sich instinktiv viel – und außerdem viel mehr als Erwachsene. Mit ihrem Bewegungsdrang füttern sie ihr Gehirn, das sich ja bis über die Pubertät hinaus in einem Reifungsprozess befindet“, erklärt Leiterin Judith Sumalvico.
„Die Stimulation, die das Gehirn über die Bewegung und die zugrundeliegende Wahrnehmung des eigenen Körpers erfährt, ist die Grundlage für eine gesunde psychosoziale und kognitive Entwicklung.“
Von den Krankenkassen wird die regelmäßige Teilnahme an einem der Kurse mittels Bonusheft bezuschusst. Auch die Eltern können meist relativ schnell positive Entwicklungen feststellen: „Meine Tochter ist in den fünf Monaten, die sie jetzt dabei ist, viel ausgeglichener geworden“, sagt Neele Werner.

www.movimental.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.