Gymnasium Hoheluft: Schüler werden Fernsehstars

Am Dienstag, 5. Mai, wird es Ernst: Die 7b muss knifflige Fragen beim Quiz „Die beste Klasse Deutschlands“ beantworten. Die Schüler aus Hoheluft (blaue T-Shirts) treten gegen Siebtklässler aus Bad Salzungen an. (Foto: Kika / Melanie Grande)
Hamburg: Gymnasium Hoheluft |

Klasse 7 b rätselt bei Schülerquiz im Kinderkanal mit

Aufregende Stunden im Fernseh-Studio, umgeben von riesigen Scheinwerfern, Kameras und jeder Menge Technik: Die Klasse 7b des Gymnasiums Hoheluft hat Fernsehluft geschnuppert. Bei der Quizshow „Die beste Klasse Deutschlands“ im Kinderkanal (Kika) stellten sie ihr Wissen unter Beweis. Im Februar und März wurden die Sendungen im Studio in Köln produziert, ab dieser Woche laufen die einzelnen Folgen.
Insgesamt 1.214 Klassen wollten mitmachen, aber nur 32 sind ausgewählt worden. Das Gymnasium Hoheluft gehört dazu und stellt sich den kniffligen Fragen von Moderator Malte Arkona.

Erfolg durch selbst gedrehtes Bewerbungsvideo

Die Idee zur Teilnahme hatten die Schüler selbst, erzählt Klassenlehrerin Anja Woitalla. Die Mädchen und Jungen drehten ein humorvolles Bewerbungsvideo, in dem sie mit vielen Kartons die Tür des Lehrerzimmers verbarrikadierten. Kam offenbar gut an, die Eimsbütteler Schüler wurden eingeladen.
Die Ergebnisse der Shows stehen zwar schon fest, sind aber bisher noch streng geheim. Schließlich will sich der Kinderkanal nicht die Spannung an der Sendung vermasseln lassen. Hauptgewinn der Show ist eine fünftägige Klassenreise nach Kopenhagen. Wie weit die Schüler des Gymnasiums Hoheluft gekommen sind, ist ab Dienstag, 5. Mai, zu sehen.

„Die beste Klasse Deutschlands“ wird montags bis donnerstags um 19.25 Uhr auf Kika ausgestrahlt. Die Wochenfinals mit den vier Gewinnerklassen der Wochenshows zeigt Kika freitags um 19.30 Uhr. Das Superfinale ist am Pfingstsonnabend, 23. Mai, im Ersten zu sehen.

❱❱ www.kika.de/die-beste-klasse-deutschlands/
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.