Gut verpackt: Kunstaktion an der Roten Flora

Der Illusionist dieser Tage: Künstler Christoph Faulhaber vor dem verpackten Flora-Gebäude. (Foto: JOTO)
Hamburg: Rote Flora |

Aktionskünstler Christoph Faulhaber zeigt ungewohnte Seite des linken Kulturzentrums

Nanu, wie sieht das denn am Schulterblatt aus? Die abgerockte Fassade der Roten Flora ist gerade gut verpackt und wird Stück für Stück neu gemacht. Davor ist auf einem 18 Meter hohen Baugerüst ein Bild aus längst vergangenen Tagen zu betrachten: Die Front des Konzerthaues, wie es etwa vor 100 Jahren aussah.
Künstler Christoph Faulhaber ist der Illusionist dieser Tage. Unter dem doppeldeutigen Titel „Das Phantom“ bleibt das Flora-Gebäude bis Ende August verhüllt. Faulhaber setzt noch einen drauf: Am Sonnabend, 15. August, lässt er ab 21 Uhr Musikstudenten das Musical „Phantom der Oper“ spielen. Der Witz dabei: Ende der 80er-Jahre sollte die Flora für einen neuen Konzertsaal, der für diese Produktion geplant war, abgerissen werden. „Das Phantom“ war sozusagen der Zündfunke für das autonome Kulturzentrum, das seit 1989 im Flora-Restgebäude zuhause ist. Hart umkämpft, von der Senatspolitik immer wieder in Frage gestellt, etliche Male von Räumung bedroht, ist die Flora seit Herbst 2014 gewissermaßen anerkannt. Die Stadt hat das Haus zurückgekauft vom Investor Klausmartin Kretschmer. Die Flora-Gemeinde hat Sanierung und Innenausbau gestartet. Handwerker vom Kollektiv Axt & Kelle werden in den kommenden Wochen die Fassade säubern und neu streichen. Zudem wollen sich die Aktiven des Hauses nach außen öffnen. Noch bis Mittwoch, 8. Juli, gibt es eine Ausstellung zur Geschichte der Flora zu sehen.
Faulhaber versteht seine Kunstaktion als politischen Fingerzeig: Auf der einen Seite die beliebte und schicke Piazza, auf der anderen Seite nun der repräsentative Palazzo. Wie auch immer man es versteht: Erhaben ist die Flora über den Rest allemal, schon rein äußerlich.

Das Phantom
Kunstaktion von Christoph Faulhaber an der Roten
Flora, Schulterblatt 71, bis
Ende August
Musical „Das Phantom der Oper“ am Sonnabend,
15. August, um 21 Uhr
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.